Heimat-Hallenturnier 10./11. Dezember 2005

 

 

Diese Seite wurde geändert am 12.12.2005 12:21

 

 

 

 

Die Organisationsleitung hatte die Familie Hermann übernommen - Vielen Dank.

Unterstützt wurden Daniela und Joe (trotz einiger Anlaufschwierigkeiten bei der Einteilung der Helfer, vor Allem für Samstag) von einem breiten Spektrum an Eltern, ohne die so ein Turnier nicht auf die Beine gestellt werden kann. Die Ablaufleitung hatte Sepp Bergmoser übernommen, es hat wieder einmal Alles super geklappt, kleine Probleme wurden kooperativ spontan gelöst.

 

Sportlich gesehen war es bei der "C" und "D" ein Erfolg, unsere Großen waren mit ihrem 6. Platz gar nicht zufrieden, aber trotzdem gilt:  Es hat allen Spaß gemacht, auch in den bitteren Momenten der Niederlage am Sonntag Nachmittag zeigte sich wieder, daß in unseren Mannschaften Kameradschaft und Zusammengehörigkeitsgefühl oberste Priorität genießen - das zu beobachten ist viel, viel wichtiger als ein paar vergebene Chancen oder ein paar Plätze auf oder ab!!!

 

weitere Photos gibt es auf der Seite Spielberichte , alle Photos in Orginalgröße auch im Photoalbum

 

C-Turnier am Samstag vormittag

Gruppe A Gruppe B
FC Phönix Schleißheim TSV Gilching
SC Vierkirchen FC Hörgersdorf
SF Harteck SpVgg Höhenkirchen
TSV Neuried SV Waldperlach

für die Mannschaft von Phönix Schleißheim traten an: Jacquelin, Anna, Julia H., Julia L., Sandra, Franzi R., Nicola, Felicitas, Melanie, Franziska W. (Jenny war ursprünglich auch vorgesehen, wegen einer Familienfeier aber leider verhindert!)

Frühmorgens beim Herrichten: Die Turnierorganisatoren, Daniela und Joe Herrmann, und Andi Wirth

Der erste Kaffee wird getrunken, noch bevor das Turnier losging

Die erste Mannschaft, die eintraf: SV Waldperlach mit unserem "alten" Freund Nick!!

Der Chef in Aktion

2 weitere Väter, die schon in der Früh mithalfen

Sepp zeigt Allen, wie's geht!!

Beim Warmmachen: Neuzugang Julia Lindner....

... und Jacquelin Barth

 

 

 

Gruppe A

Gruppe B

FC Phönix Schleißheim

TSV Gilching

SC Vierkirchen

FC Hörgersdorf

SF Harteck

SpVgg Höhenkirchen

TSV Neuried

SV Waldperlach

 

Vorrunde

  Uhrzeit     Ergebnis
A 09:00 FC Phönix Schleißheim SF Harteck 3:0
B 09:13 SpVgg Höhenkirchen SV Waldperlach 0:1
A 09:26 SC Vierkirchen TSV Neuried 2:0
B 09:39 TSV Gilching FC Hörgersdorf 2:0
A 09:52 FC Phönix Schleißheim SC Vierkirchen 1:1
B 10:05 SpVgg Höhenkirchen TSV Gilching 0:1
A 10:18 SF Harteck TSV Neuried 2:1
B 10:31 SV Waldperlach FC Hörgersdorf 2:0
A 10:44 TSV Neuried FC Phönix Schleißheim 1:4
B 10:57 SpVgg Höhenkirchen FC Hörgersdorf 1:2
A 11:10 SF Harteck SC Vierkirchen 0:0
B 11:23 SV Waldperlach TSV Gilching 2:0

Halbfinale:

HF1 11:36

FC Phönix Schleißheim

TSV Gilching

2:1
HF2 11:49

SC Vierkirchen

SV Waldperlach

0:1

Plazierungsspiele:

7-8 12:02

TSV Neuried

SpVgg Höhenkirchen

0:0, n.S. 5:3
5-6 12:15

SF Harteck

FC Hörgersdorf

0:2
3-4 12:28

TSV Gilching

SC Vierkirchen

2:1

Finale:

  12:41

FC Phönix Schleißheim

SV Waldperlach

5:0

 

Turnierergebnis: 1. FC Phönix Schleißheim, 2. SV Waldperlach, 3. TSV Gilching, 4. SC Vierkirchen, 5. FC Hörgersdorf, 6. SF Harteck, 7. TSV Neuried, 8. SpVgg Höhenkirchen

 

Spielberichte unserer Mannschaft:

1. Vorrundenspiel gegen SF Harteck: Weitgehend ein Spiel auf ein Tor, die Gegner konnten kaum Gegenangriffe aufbauen. Anfangsaufstellung: Franziska Wirth (Tor) - Nicola und Sandra (defensiv), Melanie (Mittelfeld), Anna und Julia L. (offensiv). Das 1:0 entstand durch unseren Neuzugang Julia L., die ihre Trainingsleistungen heute voll bestätigte (ihr erstes Spiel für unsere Mannschaft), nach punktgenauem Paß durch Anna.. Es kamen alle Mädchen zum Spielen.

Ergebnis  3:0, Tore Julia Lindner, Melanie Stern, Nicola Riederer (je 1)

 

2. Vorrundenspiel gegen SC Vierkirchen: Der zweite Gegner forderte uns erheblich stärker, zwar waren wir die erste Zeit ständig "am Drücker", doch versiebten wir viele Chancen, und, wie es dann zumeist kommt, so geschah es auch heute: der Gegner, der gegen Schluß immer stärker wurde, erarbeitete sich Chance um Chance, mehrmals mußte Franziska in höchster Not retten, beim Ausgleichstreffer kurz vor Schluß war sie machtlos.

Anfangsaufstellung: Franziska Wirth (Tor) - Nicola und Franzi R. (defensiv), Melanie (Mittelfeld), Felicitas und Julia H.. (offensiv).  Es kamen alle Mädchen zum Spielen.

Ergebnis  1:1, Tor Franziska Reindl

3. Vorrundenspiel gegen den TSV Neuried: Durch das Unentschieden im 2. Spiel standen wir ein wenig unter Druck, um Gruppensieger zu werden, mußte ein deutlicher Sieg her - es wurde jetzt mehr zusammengespielt, was sich im Spielverlauf deutlich zeigte. Das 1:o file nach Ecke durch Meli, das Ehrentor für die Gegnerinnen kurz vor Schluß.

Anfangsaufstellung: Franziska Wirth (Tor) - Sandra und Franzi R. (defensiv), Melanie (Mittelfeld), Jacquelin und Julia L. (offensiv).  Es kamen alle Mädchen zum Spielen.

Ergebnis  4:1, Tore Julia Lindner und Melanie Stern (je 2)

Halbfinale gegen den TSV Gilching:  Durch das 0:0 von Vierkirchen gegen Harteck standen wir mit 7 Punkten und 8:2 Toren als Gruppensieger vor Vierkirchen (5 Punkte und 3:1 Tore) fest, im Halbfinale ging es gegen den Zweiplazierten der Gruppe B. Relativ schnell konnten wir in Führung gehen, es war aber ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Dann der Fehler meiner Wenigkeit (Mario), als ich mir einbildete, wir hätten Abstoß, der Schiedsrichter aber auf Eckstoß entschied, ich das irgendwie nicht mitbekam und 2 Spielerinnen auswechselte - diesen meinen Blackout nutzten die Gegnerinnen clever, führten die Ecke blitzschnell aus und erzielten in der Verwirrung unserer Mannschaft den Ausgleich - glücklicherweise konnte Meli kurz danach erneut den Führungstreffer erzielen. Sorry, Mädels, irgendwie war ich da nicht ganz "da".

Anfangsaufstellung: Franziska Wirth (Tor) - Nicola und Franzi R. (defensiv), Melanie (Mittelfeld), Julia L. und Julia H. (offensiv).  

Ergebnis  2:1, Tore Julia Lindner und Melanie Stern

Finale gegen den SV Waldperlach: Diese Partie gegen Waldperlach, die bisher jedes Spiel gewonnen hatten, würde das Schwerste werden, so dachte ich mir - die Liste fürs Siebenmeterschießen war schon entworfen. Doch das Spiel lief ganz anders: offenbar durch unseren frühen Führungstreffer (durch Melanie) geschockt, konnten die Gegnerinnen nie an ihre Leistungen in den Vorrundenspielen anschließen.

Anfangsaufstellung: Franziska Wirth (Tor) - Nicola und Sandra (defensiv), Melanie (Mittelfeld), Julia L. und Julia H. (offensiv).  Es kamen alle Mädchen zum Spielen.

Ergebnis  5:0, Tore Melanie Stern und Julia Lindner (je 2), Felicitas Riederle (1)

Als "Pünktchen auf dem I " wurde Melanie Stern von den Trainern der anwesenden Mannschaften zur besten Feldspielerin des Turniers gewählt, ( beste Torwartin wurde die #1 des FC Hörgersdorf ).

 

 

 

 

 

 

D-Juniorinnen

Gruppe A Gruppe B
FC Phönix Schleißheim SF Harteck
SpVgg Röhrmoos SC Unterpf.-Germering
SC Vierkirchen SV Waldperlach
TSV Neuried FC Puchheim

für die Mannschaft von Phönix Schleißheim traten an: Gianna, Jenny, Lisa, Anna-Katharina, Hannah, Andrea, Katharina, Alina, Claire, Franzi R.

kleine Aufmunterung vor dem Turnier....

Wie es auch schon oben steht: Ohne die Mithilfe zahlreicher Eltern wäre das Turnier nicht auf die Beine zu stellen gewesen!

unser Neuzugang Anna-Katharina, noch reichlich nervös!

Souverän wie immer: Anna Bergmoser

Anna und unsere D-Spielführerin Franzi

Die Stimmung ist wie immer gut!!

 

Vorrunde

  Uhrzeit    

Ergebnis

A 09:00 FC Phönix Schleißheim SpVgg Röhrmoos 2:1
B 09:11 SF Harteck SV Waldperlach 1:0
A 09:22 SC Vierkirchen TSV Neuried 0:0
B 09:33 SC Unterpf.-Germering FC Puchheim 2:0
A 09:44 FC Phönix Schleißheim SC Vierkirchen 2:0
B 09:55 SF Harteck SC Unterpf.-Germering 0:1
A 10:06 SpVgg Röhrmoos TSV Neuried 3:0
B 10:17 SV Waldperlach FC Puchheim 0:1
A 10:28 TSV Neuried FC Phönix Schleißheim 0:2
B 10:39 FC Puchheim SF Harteck 0:4
A 10:50 SpVgg Röhrmoos SC Vierkirchen 0:0
B 11:01 SV Waldperlach SC Unterpf.-Germering 2:0

Halbfinale:

HF1 11:12

FC Phönix Schleißheim

SF Harteck

0:1
HF2 11:23

SC Unterpf.-Germering

SpVgg Röhrmoos

4:0

Plazierungsspiele:

7-8 11:34

TSV Neuried

SV Waldperlach

0:0, n.S. 2:3
5-6 11:45

SC Vierkirchen

FC Puchheim

3:0
3-4 11:56

FC Phönix Schleißheim

SpVgg Röhrmoos

3:0

Finale:

  12:07

SF Harteck

SC Unterpf.-Germering

0:1

Turnierergebnis: 1. SC Unterpf.-Germering, 2. SF Harteck, 3. FC Phönix Schleißheim, 4. SpVgg Röhrmoos, 5. SC Vierkirchen, 6. FC Puchheim, 7. SV Waldperlach, 8. TSV Neuried

Spieldauer: 1x 10 Minuten

 

Das Turnierleitungsteam bei der Vorbereitung zur Siegerehrung

Ablaufleiter Sepp Bergmoser

Unsere Mannschaft erhält die Medaillen

Bei der Arbeit UND als Unterstützer der Mannschaft: Die Eltern waren immer da!

Gratulation an die Turniersieger vom SC Unterpf.-Germering - hier mit ihrem Maskottchen

Für unsere junge Mannschaft war der 3. Platz ein riesen Erfolg!

Spielberichte unserer Mannschaft:

1. Vorrundenspiel gegen SpVgg Röhrmoos: Mit einem Paukenschlag, allerdings keinem für uns sehr schönen, begann das Spiel gegen die neugegründete Mädchenmannschaft aus Röhrmoos: Ecke Gegner, Eigentor- 0:1. Gegen die sehr kleinen, aber immens quirligen Gegnerinnen taten wir uns von Anfang an schwer, der frühe Rückstand tat das Übrige. Erst langsam konnten wir die Initiative in der Halle an uns reißen, mit dem Ausgleichstreffer etwa zur Mitte der Spielzeit fing sich unser Team.   Anfangsaufstellung: Andrea (Torwart), Jenny und Alina (defensiv), Franzi R., Hannah - Claire (offensiv). Es kamen alle Mädchen zum Spielen

Ergebnis  2:1, Tore Franzi Reindl (2)

2. Vorrundenspiel gegen den SC Vierkirchen:  Anders als beim Eröffnungsspiel, bei dem man bei Einigen aus unserer Mannschaft den Eindruck hatte, sie wären noch nicht ganz wach, bestimmten wir in dieser Partie von Anfang an das Geschehen, das sich überwiegend in der Hälfte der Gegnerinnen abspielte, unsere Führung war nie gefährdet, doch hätte das Ergebnis höher ausfallen müssen, die Zahl der vergebenen Chancen war groß.

Anfangsaufstellung: Andrea (Torwart), Jenny und Katharina (defensiv), Franzi R., Lisa - Alina (offensiv). Es kamen alle Mädchen zum Spielen

Ergebnis  2:0, Tore Franzi Reindl (2)

 

3. Vorrundenspiel gegen den TSV Neuried:  Es schien, als hätte die gute Leistung im 2. Spiel uns Auftrieb gegeben - plötzlich lief fast alles rund, Chancen im Minutentakt, es wurde gelaufen, gekämpft - allen, die Chancenauswertung..... Die besten Chancen erarbeiteten sich Lisa, Gianna, Claire und Anna-Katharina. Anfangsaufstellung: Andrea (Torwart), Jenny und Gianna (defensiv), Franzi R., Hannah - Claire (offensiv). Es kamen alle Mädchen zum Spielen

Ergebnis  2:0, Tore Franzi Reindl (2)

 

Halbfinale gegen den SF Harteck:   Gegen die sehr starke Mannschaft aus dem Münchener Norden hätten wir nicht verlieren müssen: Ein dummes, vermeidbares Gegentor, dann ständiges Anrennen, aber, unserer jungen Mannschaft fehlt noch die Erfahrung, in einer solchen Situation cool weiterzuspielen - nicht einmal Franzi konnte leider aus ihren vielen Chancen Zählbares machen. Anfangsaufstellung: Andrea (Torwart), Jenny und Alina (defensiv), Franzi R., Anna - Katharina und Lisa  (offensiv). 

Ergebnis  0:1, 

 

"Kleines Finale" gegen die SpVgg Röhrmoos:  Diesmal waren wir vorgewarnt und unterschätzten die Gegnerinnen nicht mehr, so war der klare Sieg im Spiel um den 3. und 4. Platz auch hochverdient. Schön anzusehen, wie in der Schlußphase Franzi auf eigene Chancen zum Torschuß verzichtete und immer wieder Anderen Pässe vorlegte.  Anfangsaufstellung: Andrea (Torwart), Jenny und Gianna (defensiv), Franzi R., Katharina - Claire (offensiv). Es kamen alle Mädchen zum Spielen

Ergebnis  3:0, Tore Franzi Reindl (3)

 

Fazit: Für unser junges Team mit nur wenigen erfahrenen Spielerinnen war dieses erste Turnier sportlich ein schöner Erfolg, vor Allem aber eine Gelegenheit, sich auch abseits vom Spiel noch näher kennenzulernen. Viele der Kleinen blieben auch am Nachmittag beim B-Turnier noch da, fieberten mit und feuerten die "Großen" an - genauso soll es sein, Tendenzen, die Mannschaften getrennt zu sehen, werde ich, solange ich Verantwortung für die Mädchen trage, immer entgegentreten. Wir denken auch, daß die Spieleinsätze ziemlich gerecht waren - natürlich spielten die erfahrenen Spielerinnen wie Franzi und Jenny am Längsten. Die Neuen lernen schnell: Die Mannschaft verliert und siegt als Gesamtes, egal, wer gerade auf dem Feld ist und wer nicht, es werden keine "Minuten gezählt".

 

B-Juniorinnen

Gruppe A Gruppe B
FC Phönix Schleißheim TSV Gilching
SF Harteck FC Ingolstadt 04
VfR Haag Post SV München
FC Puchheim TSV Karlsfeld

für die Mannschaft von Phönix Schleißheim traten an:  Anna, Caro, Daniela K., Daniela M., Sandra, Douha, Sophie, Nicola, Felicitas, Christina, Melanie

Beim Warmmachen: Sandra und Daniela M.

Unsere Mannschaft bei der Begrüssung

Auch Lisa und Brigitte sind da!!

Beim Heimatturnier sind auch immer viele Freunde und Verwandte der Spielerinnen anwesend

 

Gruppe A

Gruppe B

FC Phönix Schleißheim

TSV Gilching

SF Harteck

FC Ingolstadt 04

VfR Haag/Amper

Post SV München

FC Puchheim

TSV Karlsfeld

 

Vorrunde

  Uhrzeit     Ergebnis
A 14:00 FC Phönix Schleißheim SF Harteck 2:2
B 14:16 TSV Karlsfeld Post SV München 2:4
A 14:32 VfR Haag/Amper FC Puchheim 0:5
B 14:48 TSV Gilching FC Ingolstadt 04 1:4
A 15:04 FC Phönix Schleißheim VfR Haag/Amper 1:0
B 15:20 TSV Karlsfeld TSV Gilching 2:5
A 15:36 SF Harteck FC Puchheim 2:0
B 15:52 Post SV München FC Ingolstadt 04 1:3
A 16:08 FC Puchheim FC Phönix Schleißheim 2:1
B 16:24 FC Ingolstadt 04 TSV Karlsfeld 2:1
A 16:40 VfR Haag/Amper SF Harteck 1:3
B 16:56 Post SV München TSV Gilching 3:3

Halbfinale:

HF1 17:12

SF Harteck

TSV Gilching

5:1
HF2 17:28

FC Puchheim

FC Ingolstadt 04

1:5

Plazierungsspiele:

7-8 17:44

 VfR Haag

TSV Karlsfeld

0:2
5-6 18:00

FC Phönix Schleißheim

Post SV München

2:2, n.S. 6:7
3-4 18:16

FC Puchheim

TSV Gilching

3:6

Finale:

  18:32

 FC Ingolstadt 04

SF Harteck

2:3

Turnierergebnis: 1. SF Harteck, 2. FC Ingolstadt 04, 3. TSV Gilching,  4. FC Puchheim, 5. Post SV München, 6. FC Phönix Schleißheim, 7. TSV Karlsfeld, 8. VfR Haag/Amper

 Spieldauer: 1x 15 Minuten

 

Bei der Siegerehrung können wir wieder lachen!

Wir erhalten unsere Medaillen

Die Mädchen vom FC Ingolstadt 04 und unsere Mannschaft schlossen schnell Freundschaft

Glückwunsch an die Turniersieger: SF Harteck

Spielberichte unserer Mannschaft:

1. Vorrundenspiel gegen den SF Harteck:  Das Eröffnungsspiel gegen die Mädchen aus Milbertshofen schien zunächst "nach Maß" zu laufen - nach kurzer Zeit führten wir durch 2 Tore von Caro bereits recht klar, bis Harteck durch eine Unachtsamkeit unserer Abwehr den Anschlußtreffer erzielen konnte. Dann die erste Situation, bei der wir an diesem Nachmittag reichlich Pech hatten - viele weitere sollten folgen: Angriff Harteck, der Schuß wäre wahrscheinlich knapp am Tor vorbeigegangen, Nico schätzte den Ball gefährlicher ein, wollte in höchster Not retten - Eigentor. In der Schlußphase waren wir fast ständig im Angriff, erarbeiteten uns zahlreiche Chancen (z.B. Anna und Sophie - knapp vorbei und Latte ) - alleine, keine konnte verwertet werden   Anfangsaufstellung: Douha (Torwart), Daniela M. und Anna (defensiv), Sophie und Caro (offensiv)

Ergebnis  2:2, Tore Caro Engelke (2)

2. Vorrundenspiel gegen den VfR Haag/Amper:   Groß war der Frust nach dem Unentschieden gegen den, wie die Mädchen meinten, "leichtesten Gegner der Gruppe" - daß Harteck der Turniersieger sein würde, ahnte zu diesem Zeitpunkt niemand, das 2:2 erscheint so in anderem Licht. Ständig waren wir im Angriff, es war über weite Strecken ein Spiel auf ein Tor, doch, je mehr Chancen wir vergaben, umso hektischer und verkrampfter wurde das Spiel unserer Mädchen. Endlich, in der Schlußphase, der erlösende Treffer: Dani K.  nach punktgenauem Paß durch Caro.

Anfangsaufstellung: Douha (Torwart), Daniela M. und Christina (defensiv), Sophie und Melanie (offensiv)

Ergebnis  1:0, Tor Daniela Klein

 

3. Vorrundenspiel gegen den FC Puchheim:   Vor dem Gegner, der den VfR Haag mit 5:0 weggefegt hatte, war ein wenig Angst zu spüren - trotzdem begannen wir druckvoll. Das Spiel verlief sehr schnell und über weite Strecken auch hart, aber meiner Meinung nach durchaus im "grünen Bereich". Dann Puchheimer Angriff, Preßball, Daniela M. kurzzeitig außer Gefecht, die Abwehr daher entblößt, die Offensivspielerinnen kommen nicht zurück - 0:1. Wir steckten aber nicht auf, griffen weiter an, den Ausgleich konnte Dani M. erzielen (Freistoß in Strafraumnähe). Die Entscheidung fiel kurz vor Schluß während einer Auswechslung - kurzzeitige Verwirrung, die die Gegner zum Führungstreffer ausnutzen konnten.

Anfangsaufstellung: Douha (Torwart), Daniela M. und Nico (defensiv), Sophie und Daniela K. (offensiv)

Ergebnis  1:2, Tor Daniela Möltner

 

Plazierungsspiel gegen den Post SV München:   Unsere Chancen auf einen Halbfinaleinzug waren minimal geworden - nur ein Sieg des VfR Haag über Harteck mit mindestens 2 Toren Differenz hätte uns noch den Weg dahin öffnen können. Zwar ging Haag in Führung, aber letztendlich konnte Harteck dann deutlich siegen, damit fanden wir uns im Spiel um den 5. und 6. Platz wieder, was einige Spielerinnen "äußerst peinlich beim Heimatturnier" nannten. Wir gingen auch schnell in Führung (Dani K. nach Paß von Chrissie), der Gegner konnte aber schnell ausgleichen. Dann Pech x-ter Akt: Dani M., ansonsten fehlerfreies Bollwerk unserer Abwehr, lenkt fast ohne eigenes Zutun einen gegnerischen Schuß ins eigene Tor. Kurz vor Schluß konnte Dani K. wieder ausgleichen, zumindest ins Siebenmeterschießen hatten wir es geschafft. Da ging zunächst alles nach Maß: unsere erste Schützin traf, Douha konnte im Gegenzug halten. Leider, leider gaben wir diesen Vorsprung bei den beiden letzten Schüssen wieder auf: zwei unserer Mädchen vergaben, Post hingegen traf.

Anfangsaufstellung: Douha (Torwart), Daniela M. und Christina (defensiv), Daniela K. und Caro (offensiv)

Ergebnis  2:2, nach Siebenmeterschießen 6:7,  Tore Daniela Klein (2), Carolin Engelke, Daniela Möltner, Sophie Perathoner, Melanie Stern (je 1)

Fazit: Sicher, ich gebe Euch recht, sportlich gesehen war das Ergebnis alles Andere als befriedigend. Doch, das Fazit ist trotzdem positiv: Vor Allem beim Siebenmeterschießen gegen den Post SV konnte man wieder sehen, wie gut die Stimmung in unserer Mannschaft, die Kameradschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl sind: da wurde angefeuert und gebangt, Schützinnen, die vergaben, sofort in den Arm genommen und getröstet - das ist doch viel, viel wichtiger als eine gute Plazierung, oder??