Sommerturnier am 21./22. Juli 2007

 

 

Diese Seite wurde geändert am 24.07.2007 17:57

 

Unser Heimatturnier lief heuer, durch verschiedene unglückliche äußere Umstände bedingt, anders ab als bisher gewohnt:

  • Insgesamt 5 Vereine hatten im Großraum München an diesem Wochenende ihre Mädchen- und Damenturniere geplant, es war schwierig wie nie zuvor, ein Teilnehmerfeld zusammenzubekommen.

  • Aus diesem Grunde nahmen am Damenturnier 6, am B-Juniorinnenturnier nur 5 Mannschaften teil. Bei den D-Juniorinnen mußten wir aufgeben - nach langem Herumtelephonieren hatten wir gerade einmal eine Zusage erhalten.

  • Die geringe Zahl der teilnehmenden Vereine bedingte auch Unsicherheiten im Einkauf für die Bewirtung. Wir entschlossen uns, eher sparsam einzukaufen, da wir fürchteten, daß bei älteren Spielerinnen wenig Eltern mitkämen, wir wollten nicht, daß uns zu viele Lebensmittel übrig bleiben. Dazu kam, daß der Wirt ja am Sonntag selbst grillte.

  • Aus diesem Grunde hatten wir unsere Spielerinnen erstmals um einen Unkostenbeitrag gebeten, um die übliche unbegrenzte, kostenlose Bewirtung aufrechterhalten zu können. 

  • Rückschauend gesehen, haben wir vor allem für die Bewirtung am Sonntag wohl etwas zu sparsam eingekauft!

Zu Beginn also einen herzlichen Dank an Andi Meyr und Nela, die die Organisation der Bewirtung übernommen haben. Ihr habt das super hinbekommen ! Weiters geht mein Dank natürlich an Alle, die mitgeholfen haben, sei es, durch Mitarbeit oder Kuchenspenden

 

 

Damen (Samstag nachmittag):

Turnierleitung: Hennes Drobny und Otto Barth

Gruppe A Gruppe B
FSV Wehringen FC Phönix Schleißheim
SV Schlösselgarten SC Pöcking
SV Gartenstadt Trudering TSV Fürstenfeldbruck-West

Der SV Schlösselgarten war - bedingt durch kurzfristige Absagen von Spielerinnen - zunächst nur mit 6 Spielerinnen angereist, zwei kamen später nach. In einer Besprechung aller Trainer vor dem Beginn wurde dieses Problem gelöst, indem wir alle Spiele nur zu Zehnt bestritten, den Kollegen von Schlösselgarten 2-3 Leihspielerinnen zur Verfügung stellten und, da in der Vorrunde die meisten "Leihspielerinnen" von uns kamen, Schlösselgarten und Pöcking die Gruppen tauschten. . Bei den vier Vorrundenpartien verstärkten immer 2   Schleißheim-Spielerinnen die Mannschaft von Schlösselgarten, bei jedem Spiel zwei andere.

 

Spiel

Paarung

  Ergebnis
001 FSV Wehringen SV Schlösselgarten Runde 1, Gruppe A 3:0
002 FC Phönix Schleißheim SC Pöcking Runde 1, Gruppe B 0:0
003 SV Gartenstadt Trudering FSV Wehringen Runde 1, Gruppe A 0:2
004 TSV FFB-West FC Phönix Schleißheim Runde 1, Gruppe B 0:2
005 SV SChlösselgarten SV Gartenstadt Trudering Runde 1, Gruppe A 1:1
006 SC Pöcking TSV FFB-West Runde 1, Gruppe B 2:0
007 SV Schlösselgarten FSV Wehringen Runde 2, Gruppe A 0:3
008 SC Pöcking FC Phönix Schleißheim Runde 2, Gruppe B 1:1
009 FSV Wehringen SV Gartenstadt Trudering Runde 2, Gruppe A 2:0
010 FC Phönix Schleißheim TSV FFB-West Runde 2, Gruppe B 2:0
011 SV Gartenstadt Trudering SV Schlösselgarten Runde 2, Gruppe A 0:1
012 TSV FFB-West SC Pöcking Runde 2, Gruppe B 0:0
013 SV Gartenstadt Trudering

 3. Gruppe A

SC Pöcking

3. Gruppe B

Spiel um Platz 5  0:1
014 FSV Wehringen

1. Gruppe A

SC Pöcking

2. Gruppe B

Halbfinale 5:0
015 SV Schlösselgarten

2. Gruppe A

FC Phönix Schleißheim

1. Gruppe B

Halbfinale 0:0, n.E. 4:3
016 3. Gruppe B 3. Gruppe A Spiel um Platz 5 - Rückrunde dieses Spiel entfiel auf Wusch der beteiligten Mannschaften
017 SC Pöcking

Verlierer Spiel 14

SV Schlösselgarten

Verlierer Spiel 15

Spiel um Platz 3 1:0
018 FSV Wehringen

Sieger Spiel 14

FC Phönix Schleißheim

Sieger Spiel 15

Finale 1:0

Turnierergebnis: 1. FSV Wehringen, 2. FC Phönix Schleißheim, 3. SC Pöcking, 4. SV Schlösselgarten, 5. TSV FFB-West, 6. TSV Gartenstadt Trudering

 

Berichte über die Spiele unserer Mannschaft:

Da zwei Damenspielerinnen (Steffi und Daniela) länger verletzt sind und eine weitere (Julia Mönch) unabkömmlich war, hatten wir diesmal einige B-Spielerinnen gebeten, die Mannschaft zu verstärken. Neben den Jahrgängen 1991 (Meli und Feli waren leider nicht verfügbar) erstmals auch zwei Spielerinnen des Jahrganges 1992, Anna und Kirstin (die bisher nur einmal, in Südtirol, mitgespielt hatten). Vielen Dank für Eure Unterstützung!

1. Spiel gegen den SC Pöcking:  Wir sind, wie in allen Spielen heute mit Ausnahme des Finales, zumeist im Angriff zu finden. In der 2. Minute wird Nico freigespielt, sie schießt leider die Torhüterin an; auch Julia hat 2 schöne Schüsse aufs Tor. In der Schlußphase: Lisa fängt einen gegnerischen Abstoß ab, schließt aber zu hektisch ab, gleich danach ein Paß von Anna auf Caro, deren Schuß gehalten wurde.

Anfangsaufstellung: Douha (Tor), Kirstin - Ute - Chris (defensiv), Lisa - Chrissie - Sophie - Nico (Mittelfeld), Caro und Julia (Sturm)  Ergebnis 0:0

Zur Begrüßung sind Alle noch frisch

Hennes begrüßt die Mannschaften

Die Stimmung ist nach dem ersten Spiel ...

... sehr gut !

2. Spiel gegen den TSV Fürstenfeldbruck-West:  In weiten Strecken ein Spiel auf ein Tor, aber (wieder einmal) auch ein Festival der vergebenen Chancen. In der 2. Minute wird Caro von Sophie "geschickt" - wir führen. Bei einem Getümmel vor dem gegnerischen Tor erzielt Chrissie den 2. Treffer für unsere Mannschaft

Anfangsaufstellung: Douha (Tor), Vroni - Ute - Chris (defensiv), Lisa - Chrissie - Sophie - Nela (Mittelfeld), Caro und Franziska (Sturm)  Ergebnis 2:0, Tore Caro Engelke und Christina Ruchel

 

Eine sehenswerte Ballett(?) - Einlage von Chris

Nela im Vorwärtsgang

Der war leider nicht drin!

Sophie streift fürs nächste Spiel das Schlösselgarten-Trikot über, Jonas Engelke prüft den Ball

3. Spiel gegen den SC Pöcking:  Wir tun uns im Rückrundenspiel zunächst genauso schwer wie zuvor, erarbeiten uns einige Chancen, keine davon kann man aber als zwingend bezeichnen. 5 Minuten vor Schluß erzielt Caro den Führungstreffer, Sekunden vor Schluß eine Unachtsamkeit in der Defensive - Ausgleich.

Anfangsaufstellung: Douha (Tor), Vroni - Ute - Chris (defensiv), Lisa - Chrissie - Sophie - Anna (Mittelfeld), Caro und Julia (Sturm)  Ergebnis 1:1, Tor Caro Engelke

Die Bewirtungsorganisatoren bei einer wohlverdienten Pause

Im nächsten Spiel werden Kirstin und Nico für Schlösselgarten abgestellt - erst aber noch eine Massage durch Anna

Wir warten auf das Rückspiel gegen Pöcking

Ute dopt Douha's Handschuhe

Spielszenen gegen Pöcking: Lisa und Caro ...

... Sophie und Ute

Sophie auf dem Weg in den gegnerischen Strafraum

Hielten hinten (fast) immer alles sauber: Ute und Vroni

4. Spiel gegen den TSV FFB-West: Douha wollte gerne diesmal im Feld spielen - Ute ging ins Tor und konnte sich bei einem sehr gefährlichen Konter mit einer tollen Parade auszeichnen. Das 1:0 erzielte Caro in der 3. Minute, besonders auffällig für mich wieder einmal Lisa, die sich viele Bälle erkämpfte, bis vors gegnerische Tor kam, beim Abschluß aber verkrampfte. Auch ein toller Schuß von Douha aufs gegnerische Tor wird gehalten, Caro erhöht in der Schlußphase.

Anfangsaufstellung: Ute (Tor), Kirstin - Vroni - Nico (defensiv), Chrissie - Anna - Julia - Nela (Mittelfeld), Caro und Franziska (Sturm)  Ergebnis 2:0, Tore Caro Engelke

Halbfinale gegen den SV Schlösselgarten:   Nach dem Spiel mußte Julia wegen eines privaten Termins nach Hause. Es entwickelte sich ein zunächst recht ausgeglichenes Spiel, in dem wir die besseren Chancen haben, aber nicht treffen. Wir müssen also ins Elfmeterschießen. das nach 5 Schützinnen mit 4:3 für uns endete.  Anfangsaufstellung: Douha (Tor), Vroni - Ute - Chris (defensiv), Nela - Chrissie - Sophie - Nico (Mittelfeld), Caro und Julia (Sturm)  Ergebnis 0:0, nach Elfmeterschießen 4:3, Tore: Caro Engelke, Ana Bergmoser, Nela Lepple, Kirstin Köhler

Beim Elfmeterschießen im Halbfinale

Kirstin kann man die Erleichterung über ihren Treffer richtig ansehen

Douha hat den letzten Elfmeter gehalten - Finale, wir kommen!

Der lange Tag fordert seinen Tribut ...

... Müdigkeit macht sich breit ....

... doch beim Finale sind wir wieder hellwach!

 

Finale gegen den FSV Wehringen:  Der Gegner hatte sich als die dominierende Mannschaft des Turniers erwiesen, alle Spiele deutlich gewonnen; zudem fehlten uns jetzt mit Julia und Caro (die auch nach Hause mußte) zwei wichtige Offensivkräfte. Trotzdem machten wir es dem Gegner sehr schwer, hätte Lisa ihre Chance verwirklicht, die Überraschung wäre perfekt gewesen ...  In jedem Fall war es das stärkste Spiel unserer Mannschaft an diesem Tage, wir können dem schweren Gegner lange Paroli bieten. Erst in der Verlängerung, 3 Minuten vor Schluß, gelangen wir schwer unter Druck, und dem Gegner gelingt der Führungstreffer.

Anfangsaufstellung: Douha (Tor), Vroni - Ute - Chris (defensiv), Lisa - Chrissie - Franziska - Nico - Lisa (Mittelfeld), Nela (Sturm)  Ergebnis 0:1

Lange Zeit hatten wir die Gegner gut im Griff, ....

... hier einer unserer Konter

Nico, die sich verletzte und daher am Sonntag bei den B-Mädels nicht spielen konnte, und Chrissie - wir hatten ein Markierungsleiberl zu wenig

Es ist geschafft, wir warten auf die Siegerehrung

Die Mannschaften nehmen Aufstellung

Lisa und Chrissie bedanken sich

Zur beste Spielerin wird ein Mitglied der Wehringer Mannschaft gewählt, ..

... zur besten Torhüterin unsere Douha (1/6 gehört aber Ute)

 

Fazit: Trotz der Niederlage im Finale ein starker Tag für unser diesmal noch jünger als üblich angetretenes Team, das läßt für die neue Saison hoffen!

Bei der Wahl der besten Torhüterin bekam unsere Mannschaft die meisten Stimmen, das teilt sich also, korrekt gesehen, auf  1/6 Ute und 5/6 Douha auf!

 

 

 

B-Juniorinnen (Sonntag ):

Turnierleitung: Roland Riederer und Fred Müller

Bei den B-Juniorinnen mussten wir leider in sehr kleinem Rahmen spielen, da wir nur 4 auswärtige Zusagen bekommen haben. Es gibt daher ein Tabellensystem "Jeder gegen Jeden" mit 2 Runden.

Der FC Stätzling hat am Freitag Abend, nicht einmal 48 Stunden vor Turnierbeginn, seine Teilnahme  aus für mich nicht nachvollziehbaren Gründen abgesagt .  Der TSV FFB-West hat ganz kurzfristig eine Mannschaft zusammengetrommelt und nimmt den Platz von Stätzling ein - vielen, vielen Dank, Osman !!

Spielzeit: 1x 18 Minuten

Spiel

Paarung

  Ergebnis
001 VfR Haag TSV FFB-West Runde 1 1:2
002 SG Geroldshausen-Rohrbach FC Phönix Schleißheim Runde 1 0:4
003 TSV FFB-West FC Buchloe Runde 1 0:4
004 SG Geroldshausen-Rohrbach VfR Haag Runde 1 0:1
005 FC Phönix Schleißheim TSV FFB-West Runde 1 5:0
006 VfR Haag FC Buchloe Runde 1 1:0
007 TSV FFB-West SG Geroldshausen-Rohrbach Runde 1 0:0
008 FC Buchloe FC Phönix Schleißheim Runde 1 0:4
009 FG Geroldshausen-Rohrbach FC Buchloe Runde 1 0:1
010 FC Phönix Schleißheim VfR Haag Runde 1 3:0
011 TSV FFB-West VfR Haag Runde 2 0:3
012 FC Phönix Schleißheim SG Geroldshausen-Rohrbach Runde 2 2:0
013 FC Buchloe TSV FFB-West Runde 2 1:0
014 VfR Haag SG Geroldshausen-Rohrbach Runde 2 2:1
015 TSV FFB-West FC Phönix Schleißheim Runde 2 0:3
016 FC Buchloe VfR Haag Runde 2 0:0
017 SG Geroldshausen-Rohrbach TSV FFB-West Runde 2 3:0
018 FC Phönix Schleißheim FC Buchloe Runde 2 0:0
019 FC Buchloe SG Geroldshausen-Rohrbach Runde 2 0:0
020 VfR Haag FC Phönix Schleißheim Runde 2 0:2

Turnierergebnis: 1. FC Phönix Schleißheim (22 Punkte), 2. VfR Haag (13), 3. FC Buchloe (11), 4. SG Geroldshausen-Rohrbach (4), 5. TSV FFB-West (4)

 

Berichte über die Spiele unserer Mannschaft:

Zunächst nochmals vielen herzlichen Dank an die Mannschaft und den Trainer des TSV Fürstenfeldbruck-West, durch Euer Engagement habt Ihr es ermöglicht, unser Turnier nach der kurzfristigsten Absage des FC Stätzling wie geplant durchführen zu können. Der FC Stätzling hatte an den Haaren herbeigezogene Gründe angeführt und beharrte selbst dann noch auf der Absage, als wir ihnen zu 100% entgegengekommen waren - sehr kameradschaftlich und sportlich!!

Alex, der erstmals die Aufstellung/Taktik alleine festgelegt hatte, wählte eine sehr ungewöhnliche Variante, die aber zum Erfolg führte: Wir begannen jedes Spiel zunächst in einer sehr defensiven Aufstellung (Julia H. im Tor, davor eine Viererkette Jenny - Franzi R. - Chrissie - Sandra, 5 Mittelfeldspielerinnen Anna - Caro - Meli - Kirstin - Julia L., einzige Sturmspitze Franziska W.). Je nach Spielverlauf wurde die Aufstellung auf Zuruf so verändert, daß sich 2 Spielerinnen aus dem Mittelfeld lösten und den Sturm verstärkten. Diese Anfangsaufstellung galt zunächst für alle Spiele, als Julia L. am Nachmittag wegmußte, nahm, Feli, die erst später eintraf, ihre Position ein. Eingewechselt wurden Brigitte P. und Jacquelin.

Hinrundenspiel gegen SG Geroldshausen-Rohrbach:  Zunächst taten wir uns recht schwer, die Gegner verteidigten entschlossen, in der 2. Phase des Spiels ging es dann aber Schlag auf Schlag: Zunächst ein herrliches Kopfballtor (ihr erstes!) von Kirstin nach einer von Meli getretenen Ecke, dann Franziska, das 3.0 erzielt Meli, die alleine übers halbe Feld davonsprintet, den Schlußpunkt setzt wiederum Franziska mit etwas Mithilfe der Torhüterin. Ergebnis 4:0, Tore Franziska Wirth (2), Kirstin Köhler und Melanie Stern

Zu Beginn des Turniers ist es noch kühl und regnerisch

Die Turnierleitung bei der ersten Besprechung

Fred und Nico, die Zuschauerin sein mußte

Aufstellung zur Begrüßung

 

Hinrundenspiel gegen den TSV FFB-West: Die Gegnerinnen, die ja spontan eingesprungen waren, hatten teilweise sehr junge Spielerinnen dabei, die heute sicher Einiges gelernt haben. Über weite Strecken war es ein Spiel auf ein Tor, aber die Gegnerinnen wehrten sich nach Kräften und konnten den einen oder anderen Konter fahren. In der Schlußphase führte ein solcher, von unserer Abwehr nur durch ein Foul zu stoppender Konter zu einem Elfmeter gegen uns, bei dem Julia sich auszeichnen konnte: sie hielt sowohl den Strafstoß selbst als auch den darauffolgenden Nachschuß. Freudenstrahlend meinte sie :"Da zahlt sich Ute's Torwarttraining jetzt aus!"   Ergebnis 5:0, Tore Caro Engelke (2), Julia Lindner, Melanie Stern, Franziska Wirth

 

Nicht besonders gefordert wurde unsere Defensive ....

... gegen die sehr jungen Gegner aus Fürstenfeldbruck

 

Hinrundenspiel gegen den FC Buchloe: Zu diesem Zeitpunkt sah es so aus, als wären die Allgäuerinnen, gegen die unser Spiel in Fürstenfeldbruck am vergangenen Wochenende so völlig "in die Hose" gegangen war, unser schärfster Konkurrent um den Turniersieg, doch zumindest im ersten Spiel hatten sie heute keine Chance: Das Spiel findet überwiegend in der gegnerischen Hälfte statt, das 1:0 erzielt Franziska schon in der Anfangsphase, nachdem Caro sich rechts durchgesetzt  und sie mit einem herrlichen Paß versorgt hatte. Bei einigen Kontern hatten wir Anfangs auch etwas Glück, doch die Gegnerinnen ließen uns viel Raum, so konnte der Torreigen weitergehen. Ergebnis 4:0, Tore Franziska Wirth (3), Melanie Stern

 

Julia, die einen Elfmeter hielt

wir bestürmen das Buchloer Tor

Sandra mit Gegenspielerin

Turnierleitung und Schiedsrichter

Julia und Kirstin

Zweikampf an der Außenlinie

 

Hinrundenspiel gegen den VfR Haag:  Wie heute immer, sind wir fast immer auf Angriffskurs, nach schönen Kombinationen und vielen Chancen kann Kirstin unseren ersten Treffer erzielen, dem zwei weitere durch Meli sowie Caro (nach von Anna getretenem Freistoß) folgen. Leider verletzt sich eine Haager Spielerin, die nach einem fairen Zweikampf unglücklich fällt, sie wird vom herbeigerufenen Notarzt auf dem Platz erstversorgt und mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch ins Krankenhaus gefahren - wir wünsche Gute Besserung!! Ergebnis 3:0, Tore Kirstin Köhler, Franziska Wirth, Caro Engelke

 

Unsere Bewirtungschefs

richtig idyllisch, oder ?

Einträchtig geht's zurück ....

... zum nächsten Einsatz

 

Nach der langen Verzögerung durch die Verletzung der Haager Spielerin entschieden wir uns, die Spiele auf 15 Minuten zu verkürzen.

 

Rückrundenspiel gegen die SG Geroldshausen-Rohrbach:  Dieses Spiel sieht zu Beginn nicht Schleißheimer Chancen, die erste haben die Gegner: Konter in der 2. Minute, doch Julia kann abwehren. Nach langem Anrennen  kann Franziska den Führungstreffer erzielen. Dann: Feli, die auf einer Familienfeier war, ist eingetroffen und greift nun ins Geschehen ein - und wie: erster Ballkontakt, Schuß von halblinks - Tor! Gleich danach eine ihrer berühmten Flanken, die aber nichts einbringt, Caro's Schuß in der Schlußphase kann die Torhüterin gerade noch "von der Linie kratzen". Ergebnis 2:0, Tore Franziska Wirth und Felicitas Riederle

 

 

Rückrundenspiel gegen den TSV FFB-West: Die Spielbeschreibung wäre fast eine Wiederholung des ersten Spiels, mit einer Ausnahme: Sandra kann eine durchgebrochene Fürstenfeldbrucker Spielerin nur durch ein Foul stoppen und erhält die gelbe Karte. Ergebnis 3:;0, Tore Franziska Wirth (3)

 

Dani, was hast Du mit Alex vor ??

und wieder geht's nach vorne

Birgit und Christoph beobachten die Mannschaft

Nico, träumst Du gut ?

Meli bei der Ecke, im Vordergrund Osman, Trainer des FFB West

Fred hält einsam die Stellung

 

 

Rückrundenspiel gegen den FC Buchloe: Eines muß man dem gegnerischen Trainer lassen: er hatte aus dem Hinrundenspiel die einzig richtige Lehre gezogen und seine Mädels hervorragend eingestellt: Zwar berennen wir wieder das Tor der Gegnerinnen, doch unseren Spielerinnen wird diesmal kaum Platz gelassen, was doch durchkommt, entschärft die starke Torhüterin - das einzige Spiel, das wir heute nicht gewinnen konnten. Fast wäre es wieder durch einen Konter verlorengegangen, doch Julia kann halten. Ergebnis 0:0

 

Im Rückspiel verteidigte Buchloe clever

Sandra beim Einwurf und die gerade eingetroffene Feli

"Ich will auch was zu tun haben!!"

kurz vor der Siegerehrung

 

Rückrundenspiel gegen den VfR Haag:  Nach dem zweiten Spiel gegen Buchloe konnte uns auch theoretisch niemand mehr den Turniersieg streitig machen, und, obwohl die Müdigkeit bei allen Spielerinnen ihren Tribut forderte, wir stürmten weiter. Beide Tore kann diesmal Caro erzielen, Chancen haben wir uns für mindestens 5 weitere erarbeitet. Ergebnis 2:0, Tore Caro Engelke

 

Feli und Jacquelin

Franziska mit Gegenspielerin

Das Spiel ist vorbei !!

Der Trikottausch der Torhüterinnnen ...

... minutiös aufgezeichnet von Andi Wirth ...

... paßt irgendwie nicht .....

... "wir werden ja beobachtet ! "

"dann stellen wir uns einmal dem Blitzlichtgewitter!"

Feli mit Gegenspielerin

Massageliebhaberin Kirstin hat wieder ein Opfer gefunden ....

Die Turnierleitung und Schiedsrichter Stefan Bergmoser bei der Siegerehrung

Roland verabschiedet die Mannschaften

Chrissie und Caro nehmen den Pokal entgegen

Das letzte Mal spricht Chrissie für die Mannschaft - DU WIRST UNS FEHLEN !!

 

 

Fazit: Unsere Mannschaft zeigte das ganze Spiel hindurch begeisternden Angriffsfußball, was auch immer wieder zu bewundernden Äußerungen von gegnerischen Trainern und Zuschauern führte. Man merkte förmlich die Spielfreude und auch, daß sich die Mannschaft versteht. Wir wirbelten und kombinierten, daß es eine Freude war, zuzusehen - die Abwehr stand felsenfest, nur Julia war es öfters langweilig. So, wie es jetzt aussieht, werden wir in der nächsten Saison, bedingt durch die Auflösung der Bezirksliga, zum Teil sehr schwere Gegner haben - mit der heute und schon in der Rückrunde gezeigten Leistung werden wir da sicher auch bestehen können.

 

Am Rande des Turniers fand die Neuwahl der Mannschaftsführung für die nächste Saison statt (Chrissie geht für ein Jahr ins Ausland, Caro darf nicht mehr bei den Juniorinnen spielen, Meli wird überwiegend bei der Damenmannschaft eingesetzt werden). Aus Alex' Anregung hin wurde ein dritter Kapitän gewählt, der mit den beiden Anderen den Mannschaftsrat bildet. Das Wahlergebnis lautete: 1. Kapitän Anna, 2. Kapitän Franzi Reindl, 3. Kapitän Nicola - Allen herzlichen Glückwunsch!