Spielberichte C-Juniorinnen Herbst 2009

zuletzt geändert am: 25.11.09 08:40

diese Homepage ist für den MS Internet Explorer (ab Version 5) optimiert. Beim Betrachten mit anderen Browsern werden möglicherweise verschiedene Bestandteile der Seiten (Laufschriften, Hintergrundmusik etc.) nicht korrekt dargestellt!! 

Vorbereitungsspiel gegen  

7. Punktspiel   Phönix - SV Petershausen am 22. November 2009                                                                     11:0 ( 6:0 )
 

Bericht von Ute Jaenisch

 
Aufstellung: Sandra – Franzi – Kathi – Anja M. – Marleen – Andreea – Anna Ersatz: Fehlanzeige!


Wir starteten recht furios mit einem Lattenschuß von Franzi in der 3. Minute. 2 Minuten später ist es wieder Franzi, die das Aluminium des Tores einem weiteren Test unterzieht und den Pfosten trifft. Allerdings hat sie sich jetzt warmgeschossen und so ist es ihr in der 7. Minute vorbehalten das 1:0 zu erzielen. Allerdings hat sie ein wenig Glück, da der Schuß von einer Gegenspielerin unhaltbar abgefälscht wird.

In der Folge ist es immer wieder Franzi, die mit Alleingängen die Chancen herausholt.
11. Minute: Diesmal läßt sich Franzi von Anja mit einem genauen Paß unterstützen und erzielt das 2:0.
2 Minuten später erzielt sie nach Ecke von Anja auch das 3:0.
Es war aber kein vollkommen einseitiges Spiel, auch Petershausen steuerten ihren Teil zum Spiel bei. So in der 16. Minute, als Sandra ins Geschehen eingreifen muß.
In der Folge haben wir aber immer ein kleines Übergewicht, auch wenn die Abwehr von Petershausen relativ gut steht. Allerdings sind sie auch etwas unerfahrener, als unsere Mädels die teilweise schon ein paar Jahre zusammenspielen.
Nach und nach können wir uns immer mehr lösen und so kann Franzi in der 21. das 4:0 erzielen, wieder nach Vorarbeit Anja.
Franzi hat in der 1. HZ einen richtigen Lauf und kann 4 Minuten später das 5:0 erzielen.
Jetzt läßt sie ihren Kolleginnen auch mal die Chance zu zeigen, was sie können, als Anja eine Minute später das 6:0 erzielt. (Kurz zuvor mußte Andreea mit einer kurzen Kreislaufschwäche den Platz verlassen, so daß wir kurzzeitig in Unterzahl waren)
Als nächstes war Andreea dran, aber sie zielte knapp links vorbei (29.) Und Marleen hatte nach Paß von Franzi sogar zweimal die Chance das Ergebnis zu erhöhen, der erste Schuß wurde von der Torhüterin abgewehrt und den Nachschuß setzt Marleen dann leider über das Tor.


Drei Minuten nach der HZ die erste Chance für uns. Anja flankt von links hoch rein, Anna (unser Küken) nimmt den Ball souverän runter, trifft aber den Ball nicht hart genug und der TW kann den Schuß parieren. In der 41. Ecke von Anja und Marleen trifft mit dem Kopf knapp daneben.
Im direkten Gegenzug muß Sandra nochmal nachfassen um die Situation zu entschärfen.
Jetzt haben wir das Spiel mehr oder weniger im Griff.
42.: Anna nach Zuspiel von Marleen, Schuß wird gehalten.
44.: Franzi erzielt nach Zuspiel von Marleen das 7:0
48.: Marleen zielt oben links vorbei nach Paß von Anja
Zwischendurch hat Petershausen eine ganz dicke Chance, als sie in der 50. Minute knapp am rechten Pfosten vorbei zielen.
Dann sind nur noch wir am Zug
52.: Marleen schießt, TW wehrt ab – Nachschuß Anna wird auch wieder gehalten.
54.: Anna schießt nach Paß von Marleen, wiederum kann der TW halten.
59.: Marleen erzielt das 8:0 nach Vorlage von Anja
66.: Anja macht das 9:0 nach einem Abstoß von Franzi
67.: Marleen versucht es nochmals erfolglos nach Zuspiel von Anja
Inder Folge ist es noch 2x Anja, die den 11:0 Endstand herstellt (67., Paß von Franzi; 69. Weitschuß. Der Ball trifft eine Bodenwelle und springt dem TW über den Fuß.)

Fazit: Mit Petershausen kam eine unerfahrene, aber keineswegs schwache Mannschaft zu uns. Letztendlich haben wir es unserer Abschlußstärke und Glück zu verdanken, daß wir in dieser Höhe gewonnen haben! Schön zu sehen ist, daß sich unsere neuen Spielerinnen immer mehr in die Mannschaft einfügen.

Tore: Franzi Riederle (6), Anja Mederl (4), Marleen Walter (1)
 

 

7. Punktspiel   Phönix - SV Sulzemoos am 11. November 2009                                                                     5:2 ( 3:0 )
 

Bericht von Ute Jaenisch

 
Aufstellung: Sandra – Kathi - Franzi – Laura B. – Anja M. – Sabse – Marleen
Ersatz: Anna – Andreea – Jovi

Sulzemoos beginnt mit einigen sehenswerten Angriffen und Kombinationen, die aber immer an unserer Abwehr oder an Sandra im Tor hängenbleiben.
In der 2. Minute kann sich Sabse schön durchsetzen, schießt aber direkt auf den Sulzemooser TW. In der 9. trifft sie nur das Außennetz.
Nach einigen Angriffen von Sulzemoos fängt Laura B. den Ball ab, geht die Linie und flankt vors Tor. Der TW kann den Ball nicht festhalten und Anja steht goldrichtig – 1:0 (14.)
Drei Minuten später fast sich Franzi ein Herz und zieht in ihrer unwiderstehlichen Art ab. Es steht 2:0 für uns.
18. Minute: Andreea kommt für Sabse und keine 90 Sekunden später erzielt sie ihr erstes Tor für Phönix. 3:0 (20.)
Dann flacht das Spiel etwas ab, Sulzemoos spielt zwar weiterhin schönen Kombi-Fußball, kann sich aber nicht zwingend durchsetzen.
In der 2. HZ tauschen Sabse und Sandra die Positionen, das Spiel gestaltet sich weiterhin offen. Aber wir können in der 40. Minute das 4:0 erzielen. Anna legt den Ball für Franzi auf und diese erzielt ihren zweiten Treffer im Spiel.
Ab dem Zeitpunkt verlegen wir uns aufs Verteidigen des Ergebnisses. Allerdings hat Sulzemoos etwas dagegen und rennt auf unser Tor an.
In der 53. Minute erzielen sie das hochverdiente 4:1. Und 5 Minuten später können sie sich wiederum durchsetzen und schießen das 4:2 .
Jetzt müssen unsere Mädels sich nochmal zusammenreißen und sie werfen nochmal alles nach vorn.
In der 63. Minute wird das anrennen belohnt und Anja kann das 5:2 erzielen.
Bis zum Schluß hält unsere Mannschaft das Ergebnis und gewinnt auch verdient in der Höhe.

Tore: Franzi Riederle (2), Anja Mederl (2), Andreea Gerger (1)
 

 

6. Punktspiel   Phönix - TSV Karlsfeld am 18.10.2009                                                                     18:0 ( 6:0)

 

Bericht von Georg Mederl

Bei strömenden Regen mussten die C-Juniorinnen von Phönix gegen den TSV Karlsfeld antreten. Die Gäste konnten auf Grund zweier kurzfristiger Krankmeldungen nur zu sechst antreten. Nach Absprache mit den Mädchen wurde folgender Ablauf vereinbart: Die erste Hälfte wollten sie noch mit sechs Feldspielerinnen antreten und Sarah sollte eine ganze Halbzeit Spielpraxis sammeln, die zweite Hälfte wollten sie mit fünf Feldspielerinnen bestreiten; außerdem sollte Franzi für Sandra in der zweiten Halbzeit das Tor hüten.
Aufstellung: 1. HZ
Tor: Sandra Mederl; Abwehr: Franzi Riederle – Laura Bender - Katharina Scherer, Mittelfeldposition: Marleen Walter; Sturm: Sabrina Wörmann – Sarah Knödgen; Anja Mederl und Laura Clemente blieben zum Aufwärmen erstmal in der Kabine, damit sie möglichst „trocken“ die erste Hälfte verfolgen konnten.


Die Phönixmädchen stürmten gegen einen chancenlosen TSV munter drauflos, so daß es nach 18 Minuten 5:0 stand und die Trainer sich entschlossen bereits jetzt auf fünf Feldspielerinnen zu reduzieren.
Torfolge: 3.Min.: 1:0 Sabrina, 5.Min.: 2:0 Franzi, 10.Min.: 3:0 Marleen, 14.Min.: 4:0 Sabrina, 18.Min.: 5:0 Sabrina, 28.Min.: 6:0 Franzi.
Aufstellung: 2. HZ
Tor: Franzi Riederle; Abwehr: Sandra Mederl – Laura Clemente - Katharina Scherer, Mittelfeldposition: Anja Mederl; Sturm: Marleen Walter abwechselnd mit Sabrina Wörmann Sarah und Laura B. blieben gleich in der Kabine um sich nicht zu erkälten.


In der zweiten Hälfte hatte der TSV Anstoß, 6 Sekunden später stand es 7:0 und daraufhin gaben sich die Karlsfelder Mädchen auf. Phönix setzte die Spielerinnen in der zweiten Hälfte zeitweise noch auf ungewohnten Positionen ein, damit sie auch hier Spielerfahrungen sammeln konnten.
Torfolge: 36.Min.: 7:0 Anja, 41.Min.: 8:0 Marleen, 44.Min.: 9:0 Marleen, 45.Min: 10:0 Marleen, 46.Min.: 11:0 Anja, 48.Min.: 12:0 Anja, 50 Min.: 13:0 Anja, 54.Min.: 14:0 Sandra, 56.Min.: 15:0 Sabrina, 58.Min.: 16:0 Marleen, 59.Min.: 17:0 Sabrina, 64. Min.: 18:0 Sandra.


Fazit: Gegen einen überforderten Gegner zeigten die C-Juniorinnen wiederum Ihr spielerisches Können und siegten auch in dieser Höhe verdient.
Tore: Marleen Walter (5); Sabrina Wörmann (5); Anja Mederl (4); Franzi Riederle (2); Sandra Mederl (2).

 

 

5. Punktspiel SV Lochhausen - Phönix am 10.10.2009                                                                      1:8 (0:6)
 

Bericht von Georg Mederl

Am 5. Spieltag waren die C- Juniorinnen bei Lochhausen zu Gast. Da eine Spielerin nicht zum Treffpunkt erschien und Laura Bender krankheitsbedingt absagen musste wurde mit folgender Aufstellung gespielt:


Tor: Sandra Mederl; Abwehr: Jasmin Schmid - Franzi Riederle - Katharina Scherer, Mittelfeldposition: Anja Mederl; Sturm: Sabrina Wörmann - Marleen Walter; Ersatz: niemand.

Um die Kräfte zu schonen wechselten sich Anja und Franzi in Ihren Positionen ab, da beide bereits am Mittwoch und Freitag ein Spiel hatten. Die Mannschaft knüpfte nahtlos an Ihre Leistung vom Mittwoch an und ruck zuck stand es 6:0 für Phönix


2. Min: 1:0 Sabrina probiert einfach mal einen Torschuß von der Strafraumgrenze, die Torhüterin von Lochhausen ist noch nicht ganz bei der Sache und der Schuß schlägt neben Ihr und dem Torpfosten ein.
4. Min: 2:0 Marleen setzt sich rechts durch, legt quer auf Sabrina, die nur noch einzuschieben braucht.
12. Min: 3:0 Sabrina trifft wieder nach super Vorarbeit von Marleen.
20. Min: 4:0 Anja geht rechts durch und trifft in die kurze Ecke mit einem Linksschuss.
26. Min: 5:0 das gleiche noch mal von Franzi, diesmal mit einem Rechtsschuss aus ca.14m.
32. Min: 6:0 zum wiederholten Male geht Marleen rechts durch passt auf Jasmin, die mit links ihr erstes Punktspieltor erzielt.
Halbzeitstand 6:0


Im Verlaufe der zweiten Hälfte merkt man doch bei einigen den Kräfteverschleiß, doch die Mädels versuchen weiterhin ihrer spielerischen Linie treu zu bleiben.

50. Min: 6:1 Einer Lochhausnerin gelingt es sich durchzutanken, geht alleine auf Sandra und erzielt den verdienten Ehrentreffer für den SVL.
57. Min: 7:1 Zum dritten Mal legt Marleen mustergültig für Sabrina auf, die die Torhüterin tunnelt.
63. Min: 8:1 Ein abgefälschter Schuß von Anja setzt den Schlusspunkt dieser Partie.
Endstand 8:1 für die C-Juniorinnen von Phönix


Fazit: Schade das keine Schleißheimer Zuschauer beim Spiel waren. Sie verpassten ein wirklich starkes Fußballspiel der Phönix Mannschaft. Die Mädchen zeigten tolle Technik und gutes Kombinationsspiel. So macht auch das Zuschauen Spaß!
Tore: Sabrina Wörmann (4), Anja Mederl (2), Franzi Riederle (1), Jasmin Schmid (1)
 < dieses Mal noch extra für Marleen: Torvorlagen (4) > 

 

4. Punktspiel Phönix - BSG Markt Schwaben am 7. Oktober 2009                                                            6:1   (5:0)

 

Bericht von Almut Walter / Georg Mederl

Im Nachholspiel des 4. Spieltages war Markt Schwaben bei den Schleißheimer C-Juniorinnen zu Gast. Da das Spiel unter der Woche angesetzt wurde, waren dieses mal alle 95er Jahrgänge mit dabei und somit waren folgende Mädchen im Mannschaftskader:
Sandra Mederl, Laura Bender, Laura Clemente, Katharina Scherer, Franzi Riederle, Sabrina Wörmann, Marleen Walter, Jasmin Schmid, Sara Knödgen, Anja Mederl


Die ersten fünf Minuten waren noch von zaghaftem Abtasten beider Mannschaften geprägt: eine Parade von Sandra, eine Fernschuß von Franzi. Danach drehten die Phönix Mädels auf: 6. Min: Pass von Sabrina auf Marleen, doch der Abschluss zu zaghaft.
7. Min: Sandra fischt einen Ball aus dem Kreuzeck.
10. Min: Laura B. ,nach einem Querschläger, mit einem „Knieschuß“ neben das Tor.
11. Min: 1:0 Franzi zieht mal ab, der Ball geht von Innenpfosten zu Innenpfosten, springt wieder raus; war’s ein Tor? wir konnten es nicht sehen - die Schiedsrichterin stand gut und zeigt auf den Anstoßpunkt.
16. Min: 2:0 Pass von Franzi auf Marleen, die hängt ihre Gegnerin ab schiebt ganz cool ein.
17. Min: Pass von Sabrina auf Marleen – knapp vorbei.
18. Min: 3:0 Franzi mit einem Gewaltschuss aus ca. 22 Meter.
20. Min: 4:0 noch mal Franzi mit einem Flachschuss ins Eck.
24. Min: 5:0 Anja, die in der 18. Min für Sabrina kam, zieht von rechts nach innen, und schließt mit einem linken Flachschuß ab.
In den letzten 10 Minuten dieser furiosen ersten Halbzeit kommt Sarah zu Ihrem ersten Punktspieleinsatz: noch etwas nervös, doch in der zweiten Hälfte lief es schon ganz gut.
Franzi geht raus und Marleen übernimmt Ihre Position.
31. Min: Freistoss von Markt Schwaben nach einem Rückpass zu Sandra ca. 10 Meter vorm Tor; doch der Schuß geht von der Mauer ins aus.
Halbzeitstand: 5:0.

Die zweite Halbzeit stand unter der Vorgabe mal nicht weiterhin „Hurra nach vorne“ zu spielen sondern das Ergebnis zu sichern und Kräfte zu schonen da für einige noch zwei Auswärtsspiele in den nächsten drei Tagen anstehen. Dies wurde auch hervorragend umgesetzt. Die Defensive mit Kathi, Jasmin und den beiden Lauras haben auch in der zweiten Hälfte Ihre Gegnerinnen im Griff und somit Schleißheim die Kontrolle über das Spiel.
40. Min: Marleen mit einem schönen Pass auf Sabrina, die leider „nur“ die Latte trifft.
47. nach einer Ecke von Markt Schwaben muss Sandra Ihr ganzes Können aufbieten um ein
Gegentor zu verhindern
52. Sarah mit einer Chance nach Pass von Anja, doch eine Gegnerin ist mit dem Fuß dazwischen und verhindert ein Tor.
60. Min: 6:0 Anja setzt sich mit einem Dribbling von rechts in die Mitte gegen drei Gegnerinnen durch und trifft wieder mit Links.
68. Min: die sehr starke Nr.9 von Markt Schwaben bleibt gegen zwei Phönixspielerinnen Sieger und erzielt den Ehrentreffer für Ihre Mannschaft.
Endstand 6:1.
 

Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung der C-Juniorinnen. Der erste Sieg sollte Auftrieb für die nächsten Spiele geben. Tore; Franzi Riederle (3), Anja Mederl (2), Marleen Walter (1)

 

3. Punktspiel FC Aschheim - Phönix am 25. September 2009                                                                          4:1  (2:0)

Bericht von Ute Jaenisch

 
Aufstellung: Sandra – Jasmin – Laura C. – Laura B. – Marleen – Sabse – Kathi
Ersatz: Anja M.

Eigentlich fing das Spiel ganz gut an für uns. In der 3. Minute hatte Kathi unsere erste Chance, als sie nach Pass von Marleen aufs Tor schoß.
In der 6. sah es plötzlich ganz anders aus. Aschheim fängt einen Pass ab, spielt quer vors Tor und es steht 1:0 für unseren Gastgeber.
Wir sind in der Folge etwas durcheinander, was der Gegner immer wieder zu nutzen weiß. In der ersten Zeit können unsere Abwehrspieler noch dagegen halten. Sandra hält in der 17. Minute zweimal in höchster Not.
7 Minuten später kann aber auch sie nichts mehr machen und Aschheim erhöht durch die extrem starke Nr. 13 auf 2:0.
Jetzt kommt Anja für Jasmin ins Spiel und wir können uns zeitweilig ein bisschen vom Druck befreien.
In der 34. Min. ist es Anja die, nach Foul an Marleen, das Tor leider knapp verfehlt. So gehen wir mit einem 2:0 Rückstand in die Pause.
Nach der Pause beginnt es erst mal wieder ganz gut für uns, als Marleen allein aufs Tor zugeht, aber leider den Torwart anschießt.
2 Minuten später klingelt es dann wieder zwischen unseren Pfosten. Aschheim hat Einwurf, spielt den Ball wieder nach innen vor unser Tor und wiederum ist es die Nr. 13, die uns das 3:0 beschert.
Kurz danach haben wir Ecke und Anja legt den Ball auf Laura B. zurück, die aber den Ball verfehlt. Aschheims Nr. 13 nimmt den Ball auf und läuft auf Laura C. zu. Die kann sie auch nicht stoppen und so dachten wir, ist es für sie kein Problem mehr auch Sandra zu überwinden. Aber sie setzt den Ball knapp neben den Pfosten.
Unser Team steckt nicht auf und hat in den folgenden 20 Minuten mehrere Chancen.
Zuerst ist es Sabse die leider nur den Pfosten trifft. Anja macht es in der 50. Minute besser und trifft mit einem sehenswerten Freistoß mit links ins Tor. 3:1
Sie trifft auch in der 59. Minute nochmal den Pfosten. Im direkten Gegenzug hält Sandra drei 100%-ige Torchancen innerhalb weniger Sekunden. Ihr ist es heute zu verdanken, daß das Ergebnis nicht weitaus höher ausgefallen ist.
Zu erwähnen ist dann noch das 4:1 in der letzten Spielminute, bei dem Sandra vollkommen chancenlos war, weil der Ball noch abgefälscht wurde.


Fazit: Gegen einen sehr starken Gegner wurde mit allen Mitteln gekämpft. Ein paar unserer Mädels hatten noch Nachmittagssport in der Schule und waren dadurch schon etwas erschöpft, was sich im Spiel letztendlich herauskristallisierte. Trotzdem haben sich unsere Mädels extrem ins Zeug gelegt, allen voran heute Sandra mit ihren super Reflexen.   Tor: Anja Mederl
 

2. Punktspiel FC Teutonia - Phönix  am 20. September 2009                                                                                 3:1    (1:0)

Bericht von Georg Mederl

Am zweiten Spieltag der Punktrunde war unser junges C-Team bei Teutonia München zu Gast.

Die Mannschaft begann mit folgender Aufstellung: Tor: Sandra - Abwehr: Franzi Riederle - Laura Bender - Kathi; Mittelfeldposition: Marleen Sturm: Sabrina und Jasmin abwechselnd mit Sarah.

 
Die Partie hatte einen furiosen Auftakt: nach einem schlampigen Anstoß von Phönix geht eine Münchner Spielerin dazwischen und läuft aus Tor, die gesamte Mannschaft ist noch im Tiefschlaf und es steht 1:0. Wer jetzt dachte es würde eine Halbzeit werden wie letzte Woche zum Auftakt hatte sich getäuscht. Die Mädels agierten mit großem Kampfgeist und Willen und so stand es auch zur Pause 1:0 gegen ein spielerisch sehr starkes Teutonia München. In der der zweiten Hälfte erhöhten die Münchnerinnen Ihren Druck was das 2:0 in der 48. Minute und das 3:0 in der 55. Minute zur Folge hatte. Aber auch jetzt lassen die Mädels die Köpfe nicht hängen: Franzi versucht es mit zwei Fernschüssen, die leider genau auf den Torwart gehen. Nach Vorarbeit von Laura erzielt in der 62. Minute Marleen, die heute wieder eine ganz starke Leistung, diesesmal auf der Mittelfeldposition, zeigte, den verdienten Anschlusstreffer.
 

Fazit: Eine tolle Partie gegen einen starken Gegner. Die beiden älteren Spielerinnen aus dem B-Kader gaben den nötigen Rückhalt für die Jüngeren die alle ein sehr engagiertes Spiel zeigten.
Tor: Marleen Walter

 

 1. Punktspiel Phönix - TSV Bergirchen am 13. September 2009                                                                                 4:6    (0:5)
 

Bericht von Ute Jaenisch

Aufstellung: Sandra – Kathi – Laura C. – Franzi – Sabse – Anja – Marleen; Ersatz: Sarah S.


Zum Saisonstart hatten wir den TSV Bergkirchen zu Gast. Eins muß ich hier gleich vorwegnehmen, Bergkirchen trat mit einer älteren C-Mannschaft an. Das hatte zur Folge, daß wir lediglich mit Franzi und Laura C. Spielerinnen hatten, die auch körperlich mit dem Gegner mithalten konnten.
Obwohl wir in der ersten HZ sehr bemüht waren (wir hatten Chancen durch Anja und Franzi) mußte Sandra in der 18. + 19. Minute in allerhöchster Not retten.
In der 23. Minute konnte aber auch sie nichts mehr ausrichten und Bergkirchen ging mit 1:0 in Führung. Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Bergkirchen fährt einen Angriff nach dem anderen und kommt in der Folge zu 4 weiteren Toren. (24., 26., 34., 35.) Wir gehen mit einem 0:5 in die Pause.
In der Pause herrscht verständlicherweise Frust bei den Mädels, die auch die etwas ruppige Spielweise der Bergkirchener Mädchen kritisieren.

In der zweiten HZ sind endlich wir am Zug. Bergkirchen war sich dem Sieg so sicher, daß sie vergaßen zu spielen.
Kurz nach der Pause hatte Sabse zwei dicke Möglichkeiten, wobei sie eine denkbar knapp an den Pfosten setzte.
Es dauerte bis zur 50. Min., ehe wir endlich über einen Treffer jubeln durften. Anja schnappte sich denn Ball an der Mittellinie, ging allein auf das Tor zu und spielte den Torwart aus, bevor sie den Ball über die Linie schob. 1:5
2 Minuten später war es erneut Anja, die einen Strafstoß verwandelte, nachdem Marleen im Strafraum von hinten gelegt wurde. Wir kommen auf 2:5 heran.
Der Bergkirchener Trainer ahnte nichts Gutes und feuerte seine Mädels an, sich zu konzentrieren. Für uns wurde es zum psychologischen Vorteil, daß die Gegner sich jetzt zunehmend gegenseitig kritisierten.
58.: Marleen erzielt das 3:5 nachdem sie den Ball (aus leicht abseitsverdächtiger Position) ein paar Meter nach der Mittellinie aufnimmt und sich im Strafraum durchsetzt.
In der 68. kann Franzi den Ball nach einer Ecke von Anja direkt im Tor versenken. Es steht nur noch 4:5.
Jetzt heißt es für uns nur noch Hopp oder Top. Entweder wir schaffen noch den Ausgleich in den letzten zwei Minuten oder wir rennen in einen Konter der Gäste. Leider hatten wir heute das schlechtere Ende für uns und kassierten noch das 4:6 in der letzten Minute.

Fazit: Bei einem 0:5 Pausenstand nach der HZ eine solche Aufholjagd zu starten, spricht für den Charakter und den Kampfgeist der Mädels. Selbst ein Vater vom Gegner lobte die großartige Leistung unserer Mannschaft. Ich schließe mich dem an und sage: Mädels ihr habt Überirdisches geleistet!

Tore: Anja Mederl (2), Franzi Riederle und Marleen Walter (je 1)