Spielberichte Frühjahr/Sommer 2011 B-Juniorinnen

 zuletzt bearbeitet am: 19.07.2011 09:53  Uhr  

diese Homepage ist für den MS Internet Explorer (ab Version 5) optimiert. Beim Betrachten mit anderen Browsern werden möglicherweise verschiedene Bestandteile der Seiten (Laufschriften, Hintergrundmusik etc.) nicht korrekt dargestellt!! 

Sommerturnier beim TSV Haar am 10. Juli 2011                                                                                                                   1. Platz    

Bericht von Georg Mederl

Turniermodus 5 Mannschaften jeder gegen jeden, Spielzeit 14 Minuten


Mannschaftskader: Sandra, Sabrina, Isa, Marleen, Laura C., Anja M., Franzi, Laura P., Laureen, Giana, Katharina


1. Spiel gegen den TSV Haar:

Gegen einen kämpferisch starken Gegner mußte sich das Team auf seine technische Stärke besinnen und gewann durch ein Tor von Laureen verdient mit 1:0.   Tor: Laureen Felsberger


2. Spiel gegen den TSV Solln:

Die ersten fünf Minuten verschlief die Mannschaft und lag nach einem schönen Doppelpaßspiel der Sollner Mädchen 1:0 in Rückstand. Ab diesem Zeitpunkt übernahm Phönix das Kommando, schaffte drei Minuten später durch Laura P. den Ausgleich und hatte noch zwei Großchancen zum Siegtreffer.    Ergebnis 1:1, Tor Laura Priselac
3. Spiel gegen den TSV Farchant:

Keine Probleme hatte das Team gegen Farchant. Nach sieben Minuten war alles klar: Anja M., Franzi und Laureen sorgten für eine 3:0 Führung. Der Rest der Partie wurde locker zu Ende gespielt.

Ergebnis 3:0, Tore Anja Mederl, Franzi Riederle, Laureen Felsberger


4. Spiel gegen den FC Teutonia: Ganz schwach präsentierte sich das sonst eigentlich stark spielende Team des FC Teutonia. In Kürze stand es 4:0 durch Laureen(2), Franzi, und Marleen. Danach agierte das Team etwas zu locker und vergab noch etliche Chancen. Tore: Laureen Felsberger (2), Franzi Riederle, Marleen Walter


Fazit: Ein souveräner Turniersieg und als Lohn ein schöner schwerer Pokal für die B-Juniorinnen des FC Phönix Schleißheim beim letzten gemeinsamen Auftritt in dieser Formation.

Turnierergebnis: 1. FC Phönix Schleißheim, 2. TSV Solln, 3. TSV Haar, 4. FC Teutonia, 5. TSV Farchant

Liebe Mädels, liebe Eltern: Nach einiger Verstimmung und teilweise für Einige nicht nachvollziehbarem Hin und Her haben wir für die kommende Saison eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Eching vereinbart, da wir selbst leider keine eigene Mannschaft auf die Beine stellen konnten (und es Eching genauso geht).

Auf Wunsch des TSV Eching werden das Training und die Heimspiele während der gesamten Rasensaison in Eching stattfinden, die Hallensaison hingegen wird die Mannschaft bei Schleißheim bestreiten. Niemand braucht den Verein zu wechseln, alle Details wurden einvernehmlich zwischen Eching und uns abgesprochen. Was die Spielberichte betrifft, werde ich mich mit dem Echinger Trainer noch in Verbindung setzen, ich hätte die Berichte auch gerne hier veröffentlicht, nach den ersten Gesprächen sehe ich keinerlei Probleme in der Zusammenarbeit mit Gerd und den Echinger Verantwortlichen.

Ich danke Allen für ihren Einsatz in den vergangenen Jahren, ganz besonders natürlich Georg und Dalibor ( ab und zu auftretende Meinungsverschiedenheiten sind unter erwachsenen Menschen etwas ganz normales). Ich hoffe, die beiden gehen dem Verein nicht ganz verloren, wir müssen da in einiger Zeit nochmals ein Gespräch führen.

Die 94er Jahrgänge, die bis auf zwei bisher den Übertritt zu den Damen zugesagt haben (Bettina und Katharina sind auch beim Saisonabschlußausflug der 1. Damenmannschaft nach Freiburg dabei), begrüße ich auf das Herzlichste, Eure Unterstützung wird uns guttun. Den beiden Spielerinnen, die sich noch nicht dafür entscheiden konnten, stehen weiterhin alle Türen bei uns offen, wer mit mir reden will, weiß, wie ich zu erreichen bin!!   Mario

 

 

Sommerturnier in Puchheim am 3. Juli 2011     (SG Eching/Phönix)                                                                                                    3. Platz      

Bericht von Georg Mederl

Am 3.Juli traten Franzi, Anja, Laura, Isabella und Sandra bereits mit der zukünftigen U-17 Spielgemeinschaft Eching/Schleißheim bei einem Turnier in Puchheim an. Das Turnier war gut besetzt und die Schleißheimer Mädels trugen einiges dazu bei, daß sich das Team so gut präsentierte. Die Mädchen hatten bereits einige gemeinsame Trainigseinheiten hinter sich und so trat man schon mit einer relativ geschlossenen Mannschaftsleistung auf. Bei den 5 Spielen über jeweils 15 Min. Spielzeit erreichten sie 2 Siege, 2 Remis und 1 Niederlage. Am Ende stand der 3. Platz zu Buche.


Mannschaftskader: Mirjam; Franzi R.; Emily, Isabella; Sandra, Laura; Anja; Vera, Genti; Alisha; Jill; Kelly; Franzi R
Hier die einzelnen Ergebnisse:


U17 : TSV 1865 Murnau (KL) 0:0
Dieses Spiel hätte man aufgrund der Spielanteile und einer Vielzahl von Chancen gewinnen müssen.
 

U17 : FC Puchheim (BOL) 1:2 - Tor: Kelly
Trotz Überlegenheit der Mannschaft und einer 1:0 Führung verloren wir letztendlich unglücklich aufgrund einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters (Er pfiff einen FE zum 1:2).
 

U17 : FC Forstern (Bayernliga) 0:0
Nach einem tollen Fight rang man der spielerisch besten Mannschaft und dem späterem Turniersieger etwas glücklich, jedoch mit viel Geschick, einen Zähler ab.
 

U17 : TV Barbing 1:0 - Tor: Emily
Lange Zeit ein ausgeglichenes Spiel mit einem verdienten Sieger am Ende.
 

U17 : FSV Höhenrain (KL) 1:0 - Tor: Jill
Auch hier ein verdienter Sieg gegen einen relativ schwach spielenden Gegner.
Aufgrund des positiven Abschneidens einigten wir uns mit den Trainern des FC Forstern und FC Puchheim auf jeweils ein Vorbereitungsspiel für August. In 14 Tagen geht die Testspielreihe weiter, gegen den FC Ingolstadt 04 (Landesligaaufsteiger).

 

Punktspiel      SF Steinsdorf - Phönix   am 5. Juni 2011                                                                                                        5:1 (1:1)
 

Bericht von Georg Mederl

Aufstellung: Tor: Sandra/Sabrina; Abwehr: Anja F., Laura C., Giana; Mittelfeld: Bettina, Franzi, Laura P., Sabrina/Sandra, Marleen Sturm: Laureen und Anja M.; Wechselspielerin: Katharina und Kathi.


Eigentlich möchte ich hier nur auf den Spielbericht vor zwei Wochen gegen die JFG Sonnenfeld verweisen. Der einzige Unterschied war, daß Schleißheim dieses Mal durch ein Tor von Laureen in Führung ging und Steinsdorf zum Halbzeitstand von 1:1 ausglich. Alles andere war vom meiner Sicht aus eine Kopie jenes Spiels und die Folge davon eine Niederlage zum Abschluß der Saison.

Aufwärmen vor dem Spiel

Die begeisterten Zuschauer

Paßkontrolle beim Gegner ...

... und bei uns

Dalibor unterwegs

Sabrina beim Einschießen

Eine willkommene Abkühlung für Alle !!

Fazit zur Rückrunde: Gegen die vorderen Mannschaften spielte die Mannschaft groß auf (das hatten wir uns ja für die Rückrunde vorgenommen). Die Teams aus dem Mittelfeld machten den Mädels jedoch viel mehr Schwierigkeiten als erwartet; zu lässig agierte man teilweise in diesen Partien und verschenkte somit den einen oder anderen Punkt.
Insgesamt können wir aber hochzufrieden damit sein, was die Mädchen dazugelernt und erreicht haben. Fast alle 94er Jahrgänge werden nächste Saison in Damenbereich wechseln und wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Saison 2010/2011 und weiterhin viel Spaß am Fußballspiel.

Tor Laureen Felsberger
 


Die Niedergeschlagenheit nach dem Spiel war allerdings gleich wieder vorüber als die Mädchen inklusive Eltern beim anschließenden Abschlußessen die Saison ausklingen ließen.



Abschlußtabelle:

Platz Verein Spiele S U N
 
Tore Tordifferenz Punkte
1 SpVgg Hebertshausen 16 12 2 2 40:17 +23 38
2 JFG Isental 16 10 3 3 33:14 +19 33
3 TSV Eching 16 10 1 5 35:18 +17 31
4 FC Phönix Schleißheim 16 8 2 6 43:30 +13 26
5 JFG Sempt Erding 16 7 4 5 38:37 +1 25
6 SF Steinsdorf 16 6 4 6 40:39 +1 22
7 FC Nassenfels 16 7 0 9 28:45 -17 21
8 JFG Sonnenfeld 16 3 2 11 25:41 -16 11
9 BSG Taufkirchen 16 0 0 16 13:54 +41 0



Hier noch einige unkommentierte Bilder von der anschließenden Abschlußfeier:

 


 

Punktspiel      Phönix - FC Nassenfels  am 28. Mai 2011                                                                                                        4:1 (4:1)
 

Bericht von Georg Mederl


Aufstellung: Tor: Sabrina; Abwehr: Anja F., Laura C., Giana; Mittelfeld: Bettina, Isa, Franzi, Jovi, Anja M.; Sturm:Laureen und Marleen; Wechselspielerin:Katharina und Kathi.


Verflogen war die Müdigkeit von letzter Woche. Zwar dauerte es zwanzig Minuten bis die Mädels mit 1:0 gegen die sehr couragiert auftretende Mannschaft aus Nassenfels in Führung gehen konnte, doch dann lief das Spiel von Phönix. Auch der postwendende Ausgleich des Gästeteams konnte die Mannschaft nicht beeindrucken und es folgten noch drei weitere Tore bis zum Halbzeitpfiff. In der zweiten Spielhälfte bemühte sich Nassenfels zwar um Ergebniskosmetik, doch gegen die heute wieder sicher spielende Abwehr hatten die Angreiferinnen aus Nassenfels wenig zu bestellen. Schleißheim kam noch zu einigen guten Chancen, die jedoch leichtfertig vergeben wurden.
 

Fazit: Gut gelaunt präsentierten sich heute die B-Juniorinnen, man sah Ihnen an, dass sie die Niederlage gegen Sonnenfeld verdaut hatten und im letzten Heimspiel einen Sieg einfahren wollten.
Tore: Anja Mederl (1:0), Isa Zopf (2:1) Laureen Felsberger (3:1; 4:1)

 

Punktspiel    JFG Sonnenfeld - Phönix am 22. Mai 2011                                                                                                        3:1 (1:1)
 

Bericht von Georg Mederl

Aufstellung: Tor: Sabrina/Sandra; Abwehr: Laura P., Laura C., Giana; Mittelfeld: Bettina, Isa, Franzi, Sandra/Sabrina, Katharina; Sturm: Laureen und Marleen; Wechselspielerin: Jovi.


Nichts zu holen gab es für die Schleißheimer Mädchen in bei der JFG Sonnenfeld. Zwar versuchte man in der 1. Halbzeit noch mitzuhalten und schaffte nach einem frühen Rückstand den Ausgleichstreffer, doch merkte man in diesem Spielabschnitt schon daß Phönix große Probleme mit den sommerlichen Temperaturen hatte und überhaupt nicht ins Spiel fand.
In der 2. HZ ging fast gar nichts mehr: zu viele Fehlpässe und zu wenig Bewegung im Spiel der B-Juniorinnen. Einige merkwürdige Schiedsrichterentscheidungen und das Auslassen von zwei 100% Chancen kamen obendrein dazu und so mußten die Mädels ohne Punktgewinn die Rückreise antreten.


Fazit: Sehr müde wirkte die Mannschaft heute und konnte trotz aller Bemühungen nicht den gewohnten Elan ins Spiel bringen.
Tor: Laureen Felsberger

 

Punktspiel    JFG Sempt/Erding - Phönix am 15. Mai 2011                                                                                                        2:2 (1:1)

 

Bericht von Georg Mederl

 

Aufstellung: Tor: Sabrina; Abwehr: Anja F. Laura C., Giana; Mittelfeld: Bettina, Laura P., Franzi, Sandra, Katharina; Sturm: Laureen und Marleen; Wechselspielerin: Jovi, Anja M.


Am 5. Spieltag der Rückrunde waren wir bei der JFG Sempt Erding zu Gast. Dieses Mal standen zwar zwei Ersatzspielerinnen auf dem Papier, aber Phönix mußte mit drei angeschlagenen Spielerinnen antreten. Erding führte die Partie sehr körperbetont und die Schleißheimer Mädchen begannen das Spiel ungewohnt nervös, was sich auch bis zum Schluß nicht ändern sollte. In den ersten zwanzig Minuten sah man immer wieder unentschlossene Abwehraktionen und folglich entstand daraus das 1:0 für Erding. Ab diesem Zeitpunkt spielte Schleißheim druckvoller nach vorne und erarbeitete sich mehrere Chancen. Eine davon nutzte Laureen nach einem schönen Spiel über die Außenbahn zum 1:1 Ausgleich.


In der 2. Halbzeit war Phönix nun sichtlich bemüht mehr Kombinationsspiel in die Begegnung zu bringen und nach einer herrlich direkt gespielten Ballstaffette über fünf Stationen gelang Sandra in der 60. Min. der Führungstreffer. In den nächsten 20 Minuten drückte Erding mit Weitschüssen und Flanken energisch auf das Phönix-Gehäuse, doch Sabrina feierte einen sehr guten Einstand im Tor und konnte nur noch einmal zum 2:2 Endstand überwunden werden.


Fazit: Viel Nervosität und einige ungewohnte Schwächen in der Defensive, aber auch stellenweise gute Kombinationen und Direktspiele waren heute bei Phönix zu sehen. Letztendlich ein gerechtes Unentschieden, da Erding nicht in der Lage war die Chancen zu nutzen, und die Schleißheimer Mädels Ihre Tore klasse herausspielten.
Tore: Laureen Felsberger, Sandra Mederl

 

Heimspiel   Phönix - JFG Isental am 7. Mai 2011                                                                                                        2:2 (1:1)

 

Bericht von Georg Mederl

 
Aufstellung: Tor: Sandra; Abwehr: Anja F. Laura C., Giana; Mittelfeld: Laura P., Franzi, Isa, Jovi, Anja M.; Sturm: Laureen und Marleen; Wechselspielerin: Kathi


JFG Isental hieß dieses Mal der Gegner und somit war der dritte Verein aus der Spitzengruppe bei Phönix zu Gast. Es sollte ein spannendes und kampfbetontes Spiel werden. Isental machte gleich mal Druck und die Schleißheimer Abwehrspielerinnen brauchten einige Minuten um sich auf Ihre Gegnerinnen einzustellen. Das Mittelfeld stand gut und präsentierte sich spielerisch stärker als der Gegner und somit konnte Isental meist nur über weite hohe Bälle gefährlich werden. Einen mächtigen Schuß aus ca. 18 Meter konnte Sandra in der 21.Min. gerade noch abklatschen, aber im Nachschuß fiel das 0:1. Jetzt mußte Schleißheim mehr nach vorne tun. Ein entscheidendes Duell fand heute zwischen Laureen und Ihrer Gegenspielerin statt, die sich einen harten Zweikampf lieferten. Einen Abstimmungsfehler in der 30. Minute machte sich Laureen zunutze, setzte sich gegen zwei Spielerinnen durch und es stand 1:1.


In der 2. HZ wurde die Partie auch im Mittelfeld etwas robuster und die Phönix Mädels mußten alle Kräfte mobilisieren um dagegenzuhalten. In der 62. Minute erzielte Isental das 1:2, nachdem die Abwehr den Ball an der Torauslinie nicht entscheidend klären konnte und einer Isentaler Stürmerin dadurch freie Bahn zum Tor ließ, um den Führungstreffer zu erzielen. Nun drängte Phönix abermals auf den Ausgleich und wiederum war das schon erwähnte Duell ausschlaggebend: Laureen im Laufduell mit Ihrer Gegenerin, sie legt sich den Ball im Strafraum vor, Ihre Gegnerin möchte in diesem inzwischen aufgeheizten Zweikampf mit einem Bodycheck klären, der Ball ist aber bei dieser Aktion ca. 3 Meter entfernt und folgerichtig zeigt der gut leitende Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Franzi verwandelt in der 75. Min. souverän zum 2:2.
In der Schlußphase drängt Isental nochmal auf das Schleißheimer Tor und Sandra zeigt wie schon in Eching Ihre Klasse, sie hält nochmals zwei Schüsse bei denen die Gegnerinnen schon zum Torjubel ansetzen. Zu allerletzt noch zwei Chancen für Schleißheim durch einen Kopfball von Anja M. und einen Schuß von Laureen, aber dann ist Schluß.


Fazit: Trotz Personalproblemen und einigen Umstellungen wiederum eine geschlossene Mannschaftsleistung und absoluter Einsatz der B-Juniorinnen. Ein ganz großes Kompliment an die Mannschaft dafür, wie Sie sich in diesen ersten vier Spielen dieser Rückrunde präsentierte.

Tore: Laureen Felsberger und Franzi Riederle

 

 

Punktspiel TSV Eching - Phönix am 30.4.2011                                                                                                              0:1 (0:1)

 

Kurzbericht von Georg Mederl

Aufstellung: Tor: Sandra; Abwehr: Laura P., Laura C., Giana; Mittelfeld: Sabrina, Franzi, Isa, Katharina, Anja M.; Sturm: Laureen und Marleen; Wechselspielerin: Jovi;


Dieses Mal ging es zum Lokalderby nach Eching und somit trafen die B-Juniorinnen wieder auf eine der drei Spitzenmannschaften dieser Spielgruppe. Bereits in der 4. Minute fiel das entscheidende Tor. Ein Eckstoß glitt der Echinger Torhüterin so unglücklich durch die Hände, daß der Ball im Tor landete. Fortuna sollte über das ganze Spiel hinweg auf Schleißheims Seite bleiben. In der ersten Hälfte stand die Mädels gut im Mittelfeld und Abwehr und versuchten immer wieder über lange Bälle die Stürmerinnen einzusetzen. Daraus ergaben sich zwei Chancen, die aber nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Die beste Gelegenheit zum Torerfolg hatte jedoch Eching durch einen Handelfmeter, den die Schützin jedoch übers Tor jagte.


Im zweiten Spielabschnitt merkte man das die Phönix Mädels die letzten vier Wochen keine Spielpraxis und zu wenig trainiert hatten. Eching machte mächtig Druck und Schleißheim hatte Konditionsprobleme, aber auch das Glück des Tüchtigen. Phönix kämpfte bis zum Schlußpfiff, gab sich nie auf und Eching versiebte beste Gelegenheiten oder scheiterte an Sandra, die heute viel zu tun hatte und eine starke Partie zeigte.

Fazit: Ein glücklicher, aber nicht unverdienter Sieg, denn wie schon im letzten Spiel zeigte die gesamte Mannschaft wieder eine tolle Moral und fightete bis zum Schlußpfiff. Tor: ET Eching.

 

Punktspiel SpVgg Hebertshausen - Phönix am 3.4.2011                                                                                              1:2 (0:1)

 

Kurzbericht von Georg Mederl

Aufstellung: Tor: Sandra; Abwehr: Laura P., Laura C., Giana; Mittelfeld: Sabrina, Franzi, Isa, Katharina, Anja M.; Sturm: Laureen und Marleen; Wechselspielerin: Jovi;

Im zweiten Spiel waren wir zu Gast beim Tabellenführer aus Hebertshausen. Um es gleich vorwegzunehmen: es war das beste Spiel, das ich bis jetzt von den Mädchen gesehen habe. In der ersten Halbzeit spielten die Schleißheimerinnen die Gastgeberinnen förmlich an die Wand. Hebertshausen kam kaum aus der eigenen Hälfte, so spielerisch überlegen präsentierte sich die Mannschaft. Nur die Torausbeute ließ zu wünschen übrig und somit stand es zur Halbzeit „nur“ 1:0 für Schleißheim. Wer Angst hatte die Mädels könnten bei den sommerlichen Temperaturen Ihr Tempo in der 2. HZ  nicht aufrechterhalten, wurde eines Besseren belehrt. Es ging genauso weiter wie in den ersten 40 Minuten: Tempofußball, Zweikampfstärke und Kombinationen waren angesagt. Nach Marleens 2:0 in der 59. Minute war die Partie gelaufen, obwohl die Gäste den Spielerinnen aus Hebertshausen durch eine Unstimmigkeit in der Abwehr in der 75. Minute noch ein Tor „schenkten“.

 

 

Fazit: Tolle Fußball-Show der B-Juniorinnen. Kompliment an die ganze Mannschaft, alle zeigten heute 100% Einsatz und hatten somit sehr viel Spaß in dieser Begegnung.                  

  Tore: Laureen Felsberger, Marleen Walter

 

 

Punktspiel Phönix - BSG Taufkirchen am 26.3.2011                                                                                                     8:1                                                                                                         

 

 Kurzbericht von Georg Mederl

 

Aufstellung: Tor: Sandra; Abwehr: Laura P., Laura C., Giana; Mittelfeld: Sabrina, Franzi, Isa, Katharina, Anja M.; Sturm: Laureen und Marleen; Wechselspielerin: Jovi;

Die Rückrunde begann für die B-Juniorinnen mit einer Einladung zum Tore schießen. Die BSG Taufkirchen erwischte nicht gerade Ihren besten Tag und musste am Schluss mit „schwerem Gepäck“ nach Hause fahren.

Gleich in der ersten Minute bekam Laureen, die heute einen richtigen „Lauf“ hatte, den Ball 10 m hinter der Mittellinie vor die Füße, lief fast unbedrängt Richtung Tor und es stand 1:0. Spielerisch konnten die Phönix Mädchen allerdings nur teilweise glänzen, da sie sich zu sehr an das unorthodoxe Spiel der Gegnerinnen anpaßten.

 

Fazit: Alles in allem ein erfreulicher Auftakt mit vielen Toren, gegen das Schlußlicht der Liga. Tore: Laureen Felsberger (7), Marleen Walter