Spielberichte Halle 2005/2006 C-Juniorinnen

zuletzt geändert am: 30.01.06 18:30

diese Homepage ist für den MS Internet Explorer (ab Version 5) optimiert. Beim Betrachten mit anderen Browsern werden möglicherweise verschiedene Bestandteile der Seiten (Laufschriften, Hintergrundmusik etc.) nicht korrekt dargestellt!! 

 

Hallenturnier bei SV Sentilo Blumenau am 29. Januar 2006  :     6. Platz

Ohne die C-Spielführerin Melanie Stern mußten wir zu diesem schweren Turnier fahren - Meli mußte sich einer Kieferoperation unterziehen und hat deshalb derzeit Sportverbot. Gute Besserung, Meli!! Julia Lindner mußte wegen einer starken Erkältung auch kurzfristig absagen - auch Dir Gute Bessserung! Danke an Ute für die Betreuung der C-Mannschaft bei diesem Turnier, ich war mit der Familie in Österreich und konnte daher nicht dabeisein (Mario)

Bericht von Hennes Drobny

Das Turnier wurde in zwei Vierergruppen ausgetragen, mit dem FFC Wacker, der stärkeren Mannschaft des Gastgebers und dem TSV Bad Aibling hatten wir sicher die schwerere Gruppe "erwischt".

1. Spiel gegen den FFC Wacker München:  Wir begannen mit Franzi Wirth im Tor, Nico und Franzi R. in der Abwehr und Anna und Jacquelin im Sturm. Es gab gleich einige Chancen für uns. Die Mannschaft trat ganz respektlos und selbstbewußt gegen Wacker an. Wacker kam dann auf, doch Franziska hielt mit 3 Prachtparaden das 0:0. Ute wechselt in dem Turnier oft blockweise, entweder 2 gegen 2 oder alle vier auf einmal. So kamen zunächst Julia H. und Feli in den Sturm und später Jenny und Sandra in die Abwehr. Dem Spiel tat das keinen Abbruch. Wir hielten mit Wacker mit, so daß das Spiel insgesamt ausgeglichen war. Es war unser bestes Spiel an diesem Nachmittag. Ergebnis 0:0

Vor der Begrüssung

Nur im ersten Spiel hatten Ute und die Eltern Grund zur Freude...

2. Spiel gegen den TSV Bad Aibling: Wir legten gut los und hatten Chancen durch Anna und Julia H. Dann fiel das 1:0 durch Franzi, als die gegnerische Torwartfrau zu einer Mitspielerin schoß , Franzi drauf ging und der Preßball den Ball ins Tor fand. Dann Blockwechsel: Es kamen Jenny, Nico, Feli und Jacquelin. Feli hatte gleich eine gute Chance, aber gehalten. Leider paßten wir aber kurz nicht auf und der Gegner kam zum Ausgleich. Blöd gelaufen. Anfangsaufstellung: Franziska W. (Tor), Sandra und Franzi R. (defensiv), Anna und Julia H. (offensiv) Ergebnis 1:1, Tor Franzi Reindl

Heute Kapitän: Unsere Anna

D- Spielführerin Franzi Reindl

Wir im Angriff ???

Die Gesichter werden länger und länger...

 

3. Spiel gegen den SV Sentilo Blumenau 1: Die Gegnerinnen kamen oft mit dem starken Mannschaftskapitän durch die Mitte. Zunächst hielt Franzi noch mit Fußabwehr, beim 2. Versuch 1 Minute später (Tor mit Ansage) hatte sie keine Chance. Das knickte unsere Mannschaft etwas. Wo war das Aufbäumen? So kam es bald zum 0:2. Dann ging es endlich wieder vorwärts für uns. Julia trifft noch den Pfosten. Aber das war es dann. Anfangsaufstellung: Franzi Wirth (Tor), Nicola und Franzi R. (defensiv), Felicitas und Anna (offensiv) Ergebnis 0:2

Beim Spiel gegen den Gastgeber konnten wir diesmal....

.... nicht so recht mithalten

Feli im Zweikampf

Naja, ganz so toll ward Ihr diesmal nicht, aber gleich verstecken?? So schlecht war's auch wieder nicht!!

Spiel um den 5. und 6. Platz gegen den FSV Höhenrain: Mit einem tollen Schuß erzielt Anna das 1:0. Dann kam ein Fernschuß vom Gegner von der Mittellinie, den Franzi Wirth zu haben schien, dann kullerte der Ball doch noch irgendwie unterm Bauch hervor ins Tor. Franzi war traurig, aber sie hatte uns doch das Unentschieden gegen Wacker gerettet und hielt auch sonst alles, was zu halten war. Also. - kein Problem. Nico schoß noch toll aufs Tor, aber auch der Gegner hatte Chancen, traf den Pfosten. Dann wechselten wir die Mannschaft komplett, aber es bleib beim 1:1.

Im ungeliebten Plazierungsspiel hatten wir zu allem Überfluß...

... auch noch reichlich Pech.

Gab's da vor dem Siebenmeterschießen ....

... etwa schon wieder "Verhandlungen" ???


Siebenmeterschießen, wir begannen. Franzi R. 1:0, 1:1,Julia schießt der Torfrau in die Arme, 1:2, Anna 2:2, 2:3, Feli 3:3, Franzi W:. Prachtparade, hält. Dann schießt sie selbst das 4:3, 4:4. Dann ging's (komischerweise mit den gleichen Schützen) von vorne los.
Franzi R. schießt ans Lattenkreuz: Pech. Der Gegner trifft und gewinnt damit. Anfangsaufstellung: Franziska W. (Tor), Nicola und Jenny (defensiv), Anna und Jacquelin (offensiv).   Fazit: Bemüht, aber ohne Glück. Ergebnis 1:1, nach Siebenmeterschießen 5:6. Tore Anna Bergmoser (2), Franzi Reindl, Felicitas Riederle, Franziska Wirth (je 1)


 

Vorrunde Obb. Hallenmeisterschaft am 21.Januar 2006 in Feldkirchen-Westerham: 2. Gruppenplatz
In der heutigen Vorrunde hatten wir in unserer Gruppe gegen den TSV Ampfing, den TSV Poing, den SC Vierkirchen und die SpVgg Höhenkirchen anzutreten, nur der Gruppenerste ist für die Endrunde in Vierkirchen qualifiziert.

In der noch fast leeren Halle ....

... sind schon unsere Spielerinnen anzutreffen

Auch beim Warmmachen kommt der Spaß nicht zu kurz

.Bald geht's los!!

Noch freuen sich Alle...

... und hoffen aufs Weiterkommen

1. Spiel gegen den TSV Ampfing:  Diese sehr junge, für uns unbekannte Mannschaft hatte sich im Eröffnungsspiel des Turniers gegen den großen Favoriten Poing tapfer geschlagen und nur ein 1:0 zugelassen, gegen uns taten sie sich schwerer: In der 1. Minute erzielte Meli den Führungstreffer, wir führten bereits 3:0, als alle nach vorne stürmten nach dem Motto "Laß mich auch ein Tor schießen" - die Abwehr war völlig entblößt, Franziska sah sich plötzlich 3 Gegnerinnen gegenüber, das konnte nicht gut gehen.  Anfangsaufstellung: Franziska W. (Tor), Sandra und Nicola (defensiv), Melanie und Jacquelin (offensiv), Ergebnis 5:1, Tore Melanie Stern (3), Felicitas Riederle (2)

Eine kurze Trainerbesprechung des Veranstalters

Trotz starker Blendung durch die tiefstehende Sonne ...

... liessen unsere Mädchen dem Gegner im 1. Spiel ...

... wenig Chancen (hier eine Ecke der Mädchen aus Ampfing)

Feli wartet auf den Einsatz ...

... und ist schon in Aktion

Unsere Meli war in diesem Spiel kaum zu halten!

Julia L. war mit ihrer Leistung heute nicht zufrieden - Kopf hoch!!

Starkes Team in der Defensive: Sandra und Franzi R.

... der Ball ist weg!! (Anna und Julia H.)

Nico läßt sich nicht photographieren ...

... und schon gar nicht mit Gewalt!!

 

2. Spiel gegen den SC Vierkirchen: Ganz anders gefordert wurden unsere Mädchen vom nächsten Gegner. Wir hatten zwar versucht, die sehr starke Nummer 2 durch Nico "aus dem Spiel nehmen" zu lassen - gleich in der ersten Minute konnte sie ihr zwar entwischen, Franziska verhinderte aber den Rückstand. Danach hatte Nico sie gut unter Kontrolle, das Spiel fand über weite Strecken in der gegnerischen Hälfte statt, war aber lange vom vergeblichem Anrennen aufs Vierkirchener Tor gekennzeichnet. Endlich gelang Anna der Führungstreffer - leider sollte es, trotz vieler Chancen auf unserer Seite, der einzige bleiben. Anfangsaufstellung: Franziska W. (Tor), Franzi R. und Nicola (defensiv), Melanie und Anna (offensiv), Ergebnis 1:0, Tor Anna Bergmoser

Gegen Vierkirchen konnten wir den Schwung der ersten Partie nicht ganz wiederholen

"Verdammt, schon wieder nicht getroffen!!!"

Nico hatte die starke Vierkirchner #2...

... größtenteils gut im Griff.

 

3. Spiel gegen den TSV/SF Poing:  Für Poing war das das letzte Spiel, alle waren gewonnen, wir durften also nicht verlieren, wollten wir unsere Chancen aufs Weiterkommen wahren. In der Anfangsphase konnten wir gut mithalten, die Poinger Angriffe hatten wir stets unter Kontrolle. Dann die Schlüsselszene des Spiels: Julia L. hatte sich freigelaufen, stand alleine vor dem gegnerischen Tor und wurde von Meli mit einem Superpaß bedient - war es die Nervosität oder was auch immer, irgendwie schaffte sie es, die Torhüterin anzuschießen - im direkten Gegenzug erzielten die schnellen Poinger Mädchen das 1:0. Danach folgte ein Anrennen aufs gegnerische Tor, doch Poing zog sich zurück, verteidigte klug und konnte so den Vorsprung über die Runden bringen. Anfangsaufstellung: Franziska W. (Tor), Sandra und Anna (defensiv), Melanie und Julia L. (offensiv), Ergebnis 0:1

Zunächst hielten wir gegen den Favoriten Poing gut mit ...

... unsere Abwehr ließ wenig zu ....

... die Entstehung der vergebenen Großchance...

... die wohl das Spiel entschied

 

4. Spiel gegen die SpVgg Höhenkirchen: Das Turnier war für uns gelaufen, Poing stand als Gruppensieger fest. Trotzdem wollten wir im letzten Spiel nochmals zeigen, daß wir Fußball spielen konnten, das gelang uns aber nur teilweise. Die Gegner hielten tapfer dagegen (das Spiel wurde sehr körperbetont und teilweise hart geführt), dem Führungstreffer (durch Feli nach wunderschönem Paß von Jacquelin) folgte eine Szene, in der die Gegner auf unser Tor schossen - viele meinten, der Ball wäre hinter der Linie gewesen, ich selbst habe es nicht so genau gesehen, egal, der Schiedsrichter gab das Tor nicht. Anfangsaufstellung: Franziska W. (Tor), Franzi R. und Melanie (defensiv), Felicitas und Jacquelin (offensiv), Ergebnis 2:0, Tore Felicitas Riederle und Julia Heckli

Die Mädchen aus Höhenkirchen wollten im letzten Spiel...

... genau wie wir noch etwas zeigen

Franziska, an den beiden Gegentoren schuldlos, rettete uns in etlichen brenzligen Situationen

Die verschiedenen Mienen sprechen Bände....

Trotz pausenlosem Anrennen aufs Tor ...

... trafen wir nur zwei Mal

Fazit: Bitter, wenn man trotz 3 gewonnener Spiele und 8:2 Toren mit leeren Händen dasteht. Es gab aber - und das ist wichtiger als das Weiterkommen - unter den Mädchen keinerlei Schuldzuweisungen, die Mannschaft gewinnt und verliert eben zusammen. Andere haben auch schon hundertprozentige Chancen nicht verwerten können! Ein Dankeschön auch an die Poinger Kollegin, die ohne jede Arroganz (was für ein Unterschied zu manchen Szenen aus früheren Jahren) zu unserer fast ebenbürtigen Leistung im Spiel unserer Mannschaften gratulierte!!

 

 

Hallenturnier am 15. Januar 2006 beim TSV Neuried   :              2. Platz

Zum ersten C-Turnier des heurigen Jahres waren wir vom TSV Neuried in die schöne, aber sehr kalte Gymnasiumhalle nach Planegg eingeladen worden. Es wurde ein Tabellenturnier mit 6 Mannschaften ausgespielt, Teilnehmer waren außer uns der Gastgeber, der TSV Dachau 65, der TSV Geltendorf, der SV Sentilo Blumenau und der SV Lochhausen.

Wir machen uns warm (in der kalten Halle bitter nötig) -

- was wird der Tag uns bringen??

Wann geht's endlich los??

Die Begrüßung

 

1. Spiel gegen den TSV Dachau 65: Die Mannschaft, gegen die wir noch nie gespielt hatten, erwies sich trotz tapferer Gegenwehr als in allen Belangen unterlegen, das Spiel fand fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte statt, und das Einzige, was man unseren Mädchen vorwerfen könnte, war die mangelnde Chancenverwertung. Die Partie begann mit einem Paukenschlag ganz nach unserem Geschmack: Erster Angriff, Paß von Meli auf Anna - Tor nach ca. 10 Sekunden. Chancen erarbeiteten wir uns im Halbminutentakt, Tore fielen "nur" vier.  Anfangsaufstellung: Franziska Wirth (Tor), Sandra und Nicola (defensiv), Melanie und Anna (offensiv). Es wurden alle Spielerinnen eingesetzt. Ergebnis 4:0, Tore Melanie Stern (2), Anna Bergmoser und Franziska Reindl

Auftakt nach Maß: Anstoß - Paß - Tor nach 10 Sekunden!

Die Mädchen aus Dachau -

- kamen nur sehr selten in unsere Hälfte

Nico, heute viel besser drauf als in Gilching!

Die Gegnerinnen hatten bei ihr wenig zu melden: Anna

Franzi R., die Spielführerin unserer D-Mädchen

Auf zu neuen Taten!! Meli und Feli

Julia H. wurde heute defensiv und offensiv eingesetzt

2. Spiel gegen den SV Lochhausen: Eine Nummer stärker waren unsere Freunde aus dem Münchner Westen, gegen die wir in der D sehr oft, in der C aber noch nicht gespielt hatten. Gleich zu Beginn zeigten sie ihre Cleverneß: Während unsere Abwehrspielerinnen noch ihre Schuhsohlen befeuchteten (der Hallenboden war sehr rutschig), schalteten die Gegnerinnen erheblich schneller und fuhren unmittelbar nach dem Anpfiff einen Angriff - Franziska und ihren Reaktionen war es zu danken, daß wir in den ersten Sekunden nicht in Rückstand gerieten. Danach jedoch lief das Spiel ähnlich wie das Erste, es fand überwiegend in der gegnerischen Hälfte statt. Anfangsaufstellung: Franziska Wirth (Tor), Anna und Melanie (defensiv), Felicitas und Julia L. (offensiv). Es wurden alle Spielerinnen eingesetzt. Ergebnis 3:0, Tore Felicitas Riederle, Nicola Riederer, Julia Heckli

Auch heute wieder immer im Vorwärtsgang, aber trotz (der wegen??)..

.. der neuen Schuhe heute ohne Torerfolg: Julia L.

Eine der zahlreichen Ecken

Zweikampf gegen Meli?? Da hast Du Dir viel vorgenommen!

Sandra und Nico

"Wie spielen die Anderen??"

3. Spiel gegen den SV Sentilo Blumenau:  Die ersten Partien des Gegners (4:0 gegen Lochhausen und 3:0 gegen den TSV Neuried) hatten uns schon gezeigt: Der Vorjahresmeister in seiner C-Gruppe und derzeitige Tabellenzweite der U15-Bezirksliga würde ein starker Gegner werden, verlieren durften wir nicht, wollten wir unsere Chancen auf den Turniersieg wahren. Die stärkste Spielerin der Gegnerinnen, die Spielführerin mit der Nummer 2, erhielt mit Nicola eine Sonderbewachung - Nico machte ihre Sache gut bis auf die eine Szene, wo sie ihr entwischen konnte und prompt zum Führungstreffer einschob. Zuvor hatten wir starken Druck entwickeln können, doch die Sentilo-Abwehr stand gut, und auch deren Torhüterin zeigte eine starke Leistung. Nach dem Führungstreffer der Gegnerinnen steckte unsere Mannschaft nicht auf, sondern griff weiter an - der Ausgleichstreffer 2 Minuten vor Schluß war der verdiente Lohn. Anfangsaufstellung: Franziska Wirth (Tor), Franzi R. und Nico (defensiv), Melanie und Anna (offensiv).  Ergebnis 1:1, Tor Melanie Stern 

Der schwerste Gegner des Tages, Sentilo Blumenau

Auch hier versuchen wir, Druck zu machen (Anna)

Die Verteidigung der Gegner stand sehr gut

...weg mit dem Ball! (Franzi R.)

Dieser Angriff wurde abgefangen!

Die Spielführerin der Gegner wird von Feli angegriffen

Keine leichte Aufgabe hatte Nico, die diese starke Spielerin "ausschalten" sollte.

Unsere Defensive wurde in diesem Spiel erstmals gefordert

Ein Königreich für Fred's Gedanken!

Warum  so finster?? Unsere Mädchen zeigten tolle Spiele!

4. Spiel gegen den TSV Geltendorf: Sentilo hatte diese erst im November gegründete Mannschaft, der zu allem Überfluß noch die Torhüterin fehlte, mit 8:0 abgefertigt, wir standen also unter Druck, nachzulegen. Trotzdem war unsere Devise, daß zunächst die Spielerinnen zum Einsatz kommen sollten, die in der Partie gegen Sentilo zu kurz gekommen waren, nach dem Motto "Lieber ein 2. Platz, und Alle haben gespielt, als ein 1. Platz auf Kosten von Frust in der halben Mannschaft. " Und wie die Mädels loslegten!! Tore fielen im Sekundentakt, und zum Schluß hatten wir das Sentilo-Ergebnis sogar noch um ein Tor übertroffen!! Anfangsaufstellung: Franziska Wirth (Tor), Sandra und Melanie (defensiv), Jacquelin und Julia L. (offensiv). Es wurden alle Spielerinnen eingesetzt. Ergebnis 9:0, Tore Melanie Stern (7), Jacquelin Barth und Julia Heckli

Der Gegensatz hätte nicht größer sein können: Erst Sentilo, dann Geltendorf!!

Angriff um Angriff rollte ....

... der hätte drin sein MÜSSEN!!!

Einer der wenigen Entlastungsangriffe der Gegnerinnen, kein Problem für Sandra

5. Spiel gegen den TSV Neuried: Vor dem letzten Spiel des Turniers lagen wir mit Sentilo zwar punktgleich, die Münchnerinnen hatten aber 2 Tore mehr erzielt als wir. Die Ausgangslage war also: Bei einer Niederlage wären wir Dritter, bei einem Unentschieden oder 1:0-Sieg Zweiter, bei 2:0 gäbe es ein Siebenmeterschießen, bei 3:0 wären wir Turniersieger geworden. Dieser Druck war für unsere Mannschaft wohl nicht gut, nervös und verkrampft begann unser Spiel, Neuried erwies sich als sehr starker Gegner, mehrmals rettete uns Franziska durch beherztes Entgegengehen vor dem Rückstand. Wir versuchten Alles, letztendlich gelang uns aber nur ein Tor, somit waren wir mit 18:1 Toren ganz knapp zweiter hinter Sentilo mit einem Torverhältnis von 19:1. Anfangsaufstellung: Franziska Wirth (Tor), Nicola und Melanie (defensiv), Anna und Julia H. (offensiv).  Ergebnis 1:0, Tor Melanie Stern 

Im letzten Spiel gegen den Gastgeber waren wir zu verkrampft ...

"Nur" der 2. Platz wegen nur eines Tores weniger?? Ist doch egal!!

Meli und Franziska ...

... bei der Siegerehrung

Fazit: Wir sollten nicht dem (wie auch die Hallensprecherin sagte) denkbar knapp verpaßten 1. Platz hinterhertrauern, sondern uns über unsere tolle Leistung freuen: 4 Spiele gewonnen, eines Remis gespielt, 18 Tore geschossen, nur ein Gegentor erhalten - was will man mehr???

Turnierergebnis: 1. SV Sentilo Blumenau (13 Punkte, 19:1 Tore), 2. FC Phönix Schleißheim (13 Punkte, 18:1 Tore), 3. TSV Neuried (9 Punkte), 4. TSV Dachau 65 (6 Punkte), 5. SV Lochhausen (3 Punkte), 6. TSV Geltendorf (0 Punkte)

 

 

Heimatturnier am 10.Dezember 2005   :                                   1. Platz

 Bericht und weitere Photos hier sowie im Photoalbum

 

Einweisung zu früher Stunde: Martha und Richard

wir begrüssen die Gäste

1. Spiel gegen Harteck

Nico, seit wann hast Du Zöpfchen ??

"wir wollen auch rein!!!!!"

immer im Vorwärtsgang

Mußte nur ganz selten hinter sich greifen: Unsere Franziska

Kampfszene mit Meli ...

und mit Neuzugang Julia L.

Noch ist beim Verkauf nicht viel los, das ändert sich aber schnell

Auch in den Pausen ist uns nicht langweilig

Die Gladiatorinnen auf dem Weg in die Arena

3. Vorrundenspiel gegen Neuried

Gegentor in der letzten Minute - bei 4:1 auch egal!

Melanie und Julia L.

Halbfinale gegen Gilching

... der war drin!!!

Hurra, Hurra, die Mumus kommen!!

Das Finale gegen Waldperlach.....

... ist viel schneller als erwartet entschieden....

... es findet fast nur in der gegnerischen Hälfte statt

Julia lacht fast immer

war der drin??

Gut gemacht!!!

Dank an die Fans auf der Tribüne

Wir halten die Siegermedaillen in der Hand ...

... und Meli ihren Pokal als beste C-Spielerin des Turniers

auch nach dem Turnier haben wir noch nicht genug!

Die beiden ....

... fliegenden Franzis