Spielberichte Halle 2007/2008 Damen

zuletzt geändert am: 30.01.08 09:02

diese Homepage ist für den MS Internet Explorer (ab Version 5) optimiert. Beim Betrachten mit anderen Browsern werden möglicherweise verschiedene Bestandteile der Seiten (Laufschriften, Hintergrundmusik etc.) nicht korrekt dargestellt!! 

 

 

Heimatturnier am 26. Januar 2008                                                                                                      1. Platz

                                                                                                                                                                   (Mannschaft B: 8. Platz)

 

Unsere Mannschaft hat mit Mehrheit beschlossen, beim Turnier mit 2 Teams anzutreten. Daher wurde der Turnierplan geändert und die Spielzeit auf 13 Minuten verkürzt. Auf Wunsch der Meisten wurde die Mannschaft nach Alter geteilt (unter und über 20 Jahre), in beiden Mannschaften spielten zur Verstärkung je eine 17-jährige B-Juniorin zusätzlich mit. Natürlich konnten nicht beide Mannschaftsteile gewinnen, und den "Älteren" fehlten einige Offensivkräfte - trotzdem hat die gesamte Mannschaft den Turniersieg errungen - wie Nela so richtig sagte!

 

Im Team A spielten: Douha - Lisa - Sophie - Meli - Caro - Nico - Daniela K.

Im Team B spielten: Ute - Chris - Nela - Tamara - Zissi - Daniela H. - Julia L.

Den Ablaufplan sowie die Ergebnisse aller Mannschaften könnt Ihr HIER einsehen

Team A: 1. Vorrundenspiel gegen den SF Harteck:   Wir sind drückend überlegen, das Spiel findet fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte statt - allein, Tor gelingt uns zunächst keines. Erst in der 8. Minute kann Lisa nach Einrollen durch Meli den Führungstreffer erzielen. Jetzt wird der Gegner plötzlich stärker, bei einem Konter 2 Minuten vor Schluß wird der Ball durch eine Abwehrspielerin unglücklich ins eigene Tor abgefälscht. Ergebnis 1:1, Tor Lisa Reindl

Begrüßung der Mannschaften

wie diese Bilder schon zeigen ....

gibt's gegen Harteck fast nur eine Richtung - .....

... nach vorne !

Team B: 1. Vorrundenspiel gegen den TSV Neuried: Zunächst entwickelt sich ein recht ausgeglichenes Spiel, in der 8. Minute kann eine gegnerische Stürmerin allein vor Ute auftauchen und die Führung erzielen. 3 Minuten später eine ähnliche Situation, Neuried kann erhöhen. Jetzt drückt alles nach vorne, um wenigstens den Ehrentreffer zu schaffen - die Abwehr ist entblößt, eine Minute vor Schluß fällt der dritte Gegentreffer. Ergebnis 0:3

 

Zunächst können wir gut mithalten und auch selbst angreifen

Chris im Zweikampf an der Bande

Ute, die eigentlich für's Feld vorgesehen war, durch die Handverletzung von Chris aber das Tor hüten mußte

Tamara und Katrin verfolgen die Spiele

Team A: 2. Vorrundenspiel gegen die SpVgg Hebertshausen: Diese Mannschaft und der FSV Wehringen waren für mich die Favoriten auf den Turniersieg - sie spielen hochklassig, und von ihrem Können konnten wir uns schon ein Bild machen. Doch bereits in diesem Spiel begann sich abzuzeichnen: unsere "jungen Wilden", wie Nela das Team A nannte, wollte heute Alles. Nach dem relativ schnellen Führungstor (Daniela K. nach punktgenauem Paß durch Meli) legten die Gegner einen Zahn zu, es entwickelte sich ein schnelles, kämpferisches Spiel, das uns zumeist in der Defensive sah. Mitten in diese Phase hinein die Entscheidung durch Meli, die einen schnellen Konter verwerten konnte - der Anschlußtreffer in der 10. Minute sorgte noch einmal für Spannung, aber unsere Defensive hielt stand. Ergebnis 2:1, Tore Daniela Klein und Melanie Stern

 

Nico und Julia, die jede ein Damenteam verstärkten - Danke !!

wir beobachten die Spiele ....

... der noch auf uns wartenden Gegner

Lisa und Dani K.

 

 

Meli und Nico an der Bande mit Schiedsrichter Robert Schuster

Gegen diese Gegenspielerin wirkt unsere Lisa richtig zierlich !

Team B: 2. Vorrundenspiel gegen die Münchner Sportvereinigung: Über weite Strecken verlief das Spiel sehr ausgeglichen, in den letzten 2 Minuten drehte der Gegner nochmals richtig auf, unsere Mannschaft hatte in der Defensive reichlich zu tun. Ergebnis 0:0

 

Dani, die entgegen ihren eigenen Befürchtungen gut mithalten konnte und ein tolles Spiel zeigte

Tamara wurde nach anfänglicher Verkrampfung immer stärker

Team A: 3. Vorrundenspiel gegen den TSV Gartenstadt Trudering: Auf dem Feld sind wir zumeist überlegen und in der Offensive, doch den Gegnern gelingen öfters schnelle Konter, bei denen sich Douha immer wieder auszeichnen kann. Nach 20 Sekunden schon kann Caro den Führungstreffer erzielen, das Tor 2 fällt nach einer Ecke , das dritte nach schönem Doppelpaßspiel zwischen Meli und Dani K. Ergebnis 3:0, Tore Caro Engelke, Daniela Klein, Melanie Stern

 

Unsere Dudu rettet wieder einmal vor einer anstürmenden Gegnerin

Lisa und Caro verfolgen eine Gegenspielerin

Team B: 3. Vorrundenspiel gegen den FSV Wehringen: Gegen den wohl stärksten Gegner im heutigen Turnier hatte das Team unserer etwas Älteren wenig Chancen, etwa 4 Minuten halten wir durch, bevor der erste Gegentreffer fällt. Dani Herrmann schrammt um Millimeter an ihrem ersten Tor vorbei, ihren mächtigen Schuß aus der Schlußphase sehen wir zunächst fälschlich schon im Tor. Wir kämpfen tapfer, geben nie auf, aber die Gegnerinnen sind schneller und technisch überlegen. Ergebnis 0:5

 

Im Spiel gegen die starken Wehringer ....

... hatte unser Team B ....

... trotz großem Einsatz wenig Chancen

Die Stimmung ist bei den "Youngsters" wie immer hervorragend

Team A: 4. Vorrundenspiel gegen den TSV Buchloe: Gegen den unterlegenen Gegner tun wir uns zunächst sehr, sehr schwer, das Spiel findet fast ausschließlich in der gegenerischen Hälfte statt, doch erst in der 7. Minute erlahmt deren Abwehr, dann jedoch geht es Schlag auf Schlag: Nach Nico's Führungstreffer folgt das 2:0 durch Caro (nach durch Lisa geschlagener Ecke), das 3:0 fällt wiederum nach Ecke (Meli auf Zuspiel von Sophie), beim 4:0 geht es anders herum: Sophie nach Ecke Meli. Ergebnis 4:0, Tore Caro Engelke, Sophie Perathoner, Nicola Riederer, Melanie Stern

 

Meli auf dem Weg nach vorne, Nico sichert ab

Wir warten auf den Eckball

Spaß muß sein, auch bei den "Oldies" !!

Sophie und Meli

unsere Douha, voll konzentriert ....

 

... und entspannt in der Kabine

Team B: 4. Vorrundenspiel gegen den PSV München: In diesem Spiel ging es unseren Mädels vorrangig darum, die Plazierungpartie um den letzten und vorletzten Platz zu vermeiden. Es entwickelt sich ein ziemlich ausgeglichenes Spiel gleich starker Mannschaften, der Gegentreffer in der 6. Minute fällt mehr als unglücklich: Ute kann einen Schuß abwehren, er prallt an einer Gegenspielerin ab und findet seinen Weg in unser Tor. Jetzt beginnt ein Sturmlauf unserer Mädels, der letztlich durch Nelas umjubelten Treffer mit Erfolg gekrönt wird. Ergebnis 1:1, Tor Nela Lepple

 

Julia, die den "Älteren" in der Offensive aushalf - Danke !!

Ute hielt, was möglich war

Gespräch über wichtige Themen auf der Treppe

Team A: Halbfinale gegen die Münchner Sportvereinigung: Mit 10 Punkten zogen wir als Gruppenerster ins Halbfinale gegen den Zweitplazierten der anderen Gruppe, eine wirklich kuriose Partie. Man sieht uns fast ständig im Angriff, doch das Tor scheint wie vernagelt, auch läuft die gegnerische Torhüterin zur Höchstform auf und vereitelt jeden Torschuß; auch aus der zweiminütigen Unterzahl der Gegner können wir kein Kapital schlagen, wir müssen ins Siebenmeterschießen - dort behalten wir die besseren Nerven, und - Douha kann drei gegnerische Strafstöße halten !! Ergebnis 0:0, nach Siebenmeterschießen 4:3, Tore Caro Engelke, Douha Mzoughi, Nicola Riederer, Melanie Stern

 

vor dem Spiel: Einige ruhen in der Kabine aus  ....

... andere wollen lieber lachen .....

 

... auch so mancher Gegner ist müde !!

Nico, die nächste Saison eine ganz wichtige Verstärkung für unsere Damenmannschaft sein wird!!

Team B: Plazierungsspiel gegen den SF Harteck: Ein Spiel, das wir nach einer Minute fast verloren glauben, in dem später Hoffnung aufkommt und das wir trotz toller Aufholjagd am Ende doch nicht gewinnen können: 0:1 nach 20 Sekunden beim ersten gegnerischen Angriff, kurz danach 0:2 nach klarem Abwehrfehler. Die Chance zur Wende kommt durch Tamara - 2 Tore in kurzem Abstand bringen den Gleichstand, doch bei einem Konter 3 Minuten vor Schluß kann Harteck erneut treffen, trotz Anstürmen in den letzten Minuten geling uns kein Treffer mehr.  Ergebnis 2:3, Tore Tamara Tirak (2)

 

Aller Einsatz der Mannschaft ....

... langte zuletzt leider doch nicht !

Team A: Finale gegen den FSV Wehringen: Von der "Papierform" her standen die Chancen mindestens 10:1 für den Gegner - die Mannschaft spielt in der Oberliga, ist gespickt mit zahlreichen sehr erfahrenen und technisch starken Spielerinnen - trotzdem, wir waren entschlossen, ihnen Paroli zu bieten. Wie von unseren Mädels gewohnt, gehen wir sofort zum Angriff über und bedrängen das gegnerische Tor. Lange kann die hervorragende Wehringer Torhüterin jeden Schuß parieren, bei den zahlreichen schnellen Gegenstössen sind unsere Defensivspielerinnen jedoch stets einen Tick schneller. Als alle schon mit Siebenmeterschießen rechnen, gelingt Meli in der 10. Minute der Führungstreffer - wir sind alle schier "aus dem Häuschen". Natürlich dreht Wehringen jetzt noch mehr auf, will die Wende erzwingen - alleine, nicht heute gegen unsere  Youngster !!  Ergebnis 1:0, Tor Melanie Stern

 

Die Mädels waren sicher nervös, doch absoluter Siegeswille ....

... trieb unser Team auch im Finale nach vorne

wie man hier sieht, waren wir oft im Angriff

Die Auswechselbank reichte kaum für die große Zahl der Unterstützer!

Joe und Hannah bei der Siegerehrung

GESCHAFFT!! WIR SIND TURNIERSIEGER !!

Nela gratuliert unseren "jungen Wilden"

Dani und Lisa nehmen den Pokal entgegen

Fazit: Trotz der von allen so gewünschten Teilung der Mannschaft (damit jede mehr zum Spielen kommt) war es ein schönes Beispiel für den inzwischen stark angewachsenen Mannschaftsgeist bei unseren Damen - bei jedem Spiel des jeweils anderen Blocks fieberten die gerade Spielfreien mit und feuerten lautstark an, so ist es letztendlich der von allen erkämpfte Turniersieg der gesamten Mannschaft gegen einen bärenstarken, hoch favorisierten Gegner - ein gutes Vorzeichen für die Spiele der Rückrunde !

Turnierergebnis: 1. FC Phönix Schleißheim A, 2. FSV Wehringen, 3. SpVgg Hebertshausen, 4. Münchner SpVgg, 5. TSV Neuried, 6. FC Buchloe, 7. SF Harteck, 8. FC Phönix Schleißheim B, 9. PSV München, 10. TSV Gartenstadt Trudering

 

 

Vorrunde Obb. Hallenmeisterschaft am 16.12.2007   in Haar                                                                   4. Gruppenplatz
 

Leider ging auch der dritte und letzte Versuch einer unserer Mannschaften schief, die Vorrunden der Hallenmeisterschaft zu überstehen, trotzdem hat das Turnier einige positive Erkenntnisse gebracht.

Es fand in einer sehr schönen neuen Halle in Haar statt - leider sind damit die positiven Eindrücke über die Örtlichkeit schon vorbei. Ein in der Halle befindlicher Restaurantbetrieb verhinderte offenbar die übliche Bewirtung durch den Gastgeberverein, hatte aber selbst kaum etwas zu bieten: Wurst- oder Käsesemmeln, Kuchen usw  . - Fehlanzeige. Letztendlich ließen sich die übrigens extrem unfreundlichen Betreiber dazu herab, hauchdünne Pizzastückchen zu hohen Preisen anzubieten - sehr deutlich wurde den Mannschaften gezeigt, daß sie nicht erwünscht waren -  im Lokal speisende Gäste wären den Betreibern lieber gewesen ...

 

Es gibt heute kaum Bilder ...

... vom Aufwärmen ...

... warum wohl??

unsere Chris, die heute ein sehr konzentriertes Spiel zeigte

Katrin und Tamara

wir beobachten die nächsten Gegner

Lisa und Zissi hatten aus privaten Gründen abgesagt, die 91er außer Meli auch ( Julia L. hatte einen privaten Termin, Nico ist noch verletzt) - so kam unser Neuzugang Tamara zu ihrem ersten Einsatz, Katrin von den B-Mädels kam als Reservespielerin zusätzlich mit - wir wollten im Falle von Verletzungen die Blöcke nicht auflösen müssen, sie wechselte sich im Verlauf des Spiels mit Tamara und auch mit Daniela K. ab.

Block A: Ute - Nela - Caro - Tamara / Katrin,   Block B: Chris - Sophie - Meli - Dani K.,  im Tor natürlich Douha

1. Spiel gegen den SC 1925 Untermenzing:  Ach, wäre doch nicht diese bekannte Schwäche aller unser Mannschaften im ersten Spiel!! War es die ungewohnte Zusammenstellung, war es, weil die Mädels sich zu lange und zu eifrig aufgewärmt hatten (!!!) - gegen den späteren Turnierzweiten liefen wir "ins offene Messer". Die Abwehr rückte teilweise zu weit auf, die Abstimmung stimmte noch nicht - wir wurden gnadenlos ausgekontert.  Ergebnis 1:3, Tor Caro Engelke

Im Spiel gegen Untermenzing ...

... wurde das mögliche Weiterkommen vergeigt!

2. Spiel gegen den Post SV München:  Das Spiel begann in hohem Tempo, jetzt waren auch wir hellwach, zu Beginn gab es Torchancen auf beiden Seiten. Nach etwa 4 Minuten Tamaras Einstand, wie er besser nicht hätte sein können - Caro setzt sich außen durch, paßt auf Tamara, die fackelt nicht lange, zieht einfach ab - wir führen!! Im weiteren Verlauf wurden wir immer dominanter, das 2:0 durch Sophie fiel nach von Meli getretener Ecke, den Schlußpunkt setzte Ute, die einen Angriff der Gegnerinnen abfing und selbst einschoß.  Ergebnis 3:0, Tore Ute Jaenisch, Sophie Perathoner, Tamara Tirak

Die Mädels vom Post SV ...

... mußten wahrscheinlich ...

...unseren Frust über das erste Spiel ...

... jetzt ausbaden!

3. Spiel gegen den SC Amicitia München:  Wollten wir - nach dem verlorenen ersten Spiel - noch eine Chance aufs Weiterkommen haben, mußten wir diese Partie für uns entscheiden - und zunächst sah es ganz danach aus. Gut 6-7 Minuten wogte das Spiel hin und her, bis Meli sich durchsetzen und zum Führungstreffer einschießen konnte - gleich danach erhöhte Caro auf 2:0. Leider begann unmittelbar danach offenbar eine kurze Phase der Unkonzentriertheit - gleich nach dem Wechsel der Blöcke konnte Amicitia den Anschlußtreffer erzielen, kurz danach das unglücklich gefallene 2:2, als Douha einen Ball noch erreicht, er ihr aber irgendwie durch die Finger rutscht und hinter die Linie kullert. Wir setzen jetzt alles auf eine Karte, lösen die Blöcke auf, setzen auf totale Offensive - leider erarbeiten wir uns zwar tolle Chancen, bringen den Ball aber nicht mehr im gegnerischen Gehäuse unter. Ergebnis 2:2, Tore  Caro Engelke und Melanie Stern

Die lange Wartezeit vor dem 3. Spiel wird überbrückt ...

... Caro träumt ...

... Dudu, wieder mal photoscheu

Gegen Amicitia können wir leider ....

einen 2:0 - Vorsprung nicht halten ....

... was Chris sehr ärgert !

4. Spiel gegen den FFC Wacker München:  Jetzt hätte nur mehr ein Sieg gegen den heutigen großen Favoriten und späteren Turniersieger gereicht - und keiner kann sagen, wir hätten es nicht versucht. Lange konnten wir dem Favoriten Paroli bieten, mit 0:2 erzielten wir (gleichauf mit Amicitia) das heute beste Ergebnis gegen Wacker.  Ergebnis 0:2

vor dem Wacker-Spiel ist das Turnier kurz unterbrochen

 "... was machen die Anderen da nur ??? "

 

5. Spiel gegen den TSV 1864 Grafing: Jetzt war es klar - das Weiterkommen war unmöglich geworden. Nach den starken Leistungen gegen Wacker und Amicitia war das unserer Mannschaft auch anzumerken - es war, wie man so schön sagt, "die Luft raus". Gegen den heute schwächsten Gegner gerieten wir zunächst sogar in Rückstand, bis Tamara und Meli nach langem Anrennen den Endstand erzielen konnten.   Ergebnis 2:1, Tore Melanie Stern und Tamara Tirak

 

Gegen Grafing ....

... geht's um fast nichts mehr ....

... der Schwung ist ziemlich raus

Dani, nach langer Zeit wieder dabei

 

Fazit: Ohne das "verschlafene" erste Spiel wäre der Einzug in die Finalrunde möglich gewesen - egal, die Partien vor allem gegen die favorisierten Gegner Amicitia und Wacker zeigten, die Mannschaft kann und will bestehen. Toller Einstand für Tamara - ihr unbekümmerter Spielstil wird uns noch viel Freude bereiten. Auch sonst scheint sie sich gut mit den Mädels zu verstehen !

Turnierergebnis: 1. FFC Wacker (15 Punkte), 2. SC Untermenzing (8 Punkte), 3. SC Amicitia (8 Punkte), 4. FC Phönix Schleißheim (7 Punkte), 5. Post SV (4 Punkte), 6. TSV Grafing (0 Punkte)