Spielberichte Halle 2009/2010 C-Juniorinnen

zuletzt geändert am: 03.03.10 08:38

diese Homepage ist für den MS Internet Explorer (ab Version 5) optimiert. Beim Betrachten mit anderen Browsern werden möglicherweise verschiedene Bestandteile der Seiten (Laufschriften, Hintergrundmusik etc.) nicht korrekt dargestellt!! 

Heimatturnier  am 27. Februar 2010                                                                                 3. Platz
 

Bericht von Joe Herrmann

 

Der Beginn eines langen Wochenendes

unser C-Team bei der Begrüssung

Teutonia und Schleißheim

Mario bei der Begrüssung

1. Vorrundenspiel gegen SV Petershausen

Wie gewohnt beginnen wir die ersten Spielminuten in Trance. Der „frühe“ Turnierbeginn liegt nicht Allen. So ist es auch nicht verwunderlich, daß die Gegnerinnen in den ersten 4 Minuten dominieren und den Führungstreffer erzielen, jedoch an der hellwachen Sandra immer wieder scheitern. Urplötzlich erwachen unsere Lebensgeister und das Spiel gehört uns. Sabse gleicht zum 1:1 (5.) aus und Hannah schießt in der 10. Minute zum 2:1 ein.
Ergebnis 2:1, Tore: Sabrine Wörmann  und Hannah Herrmann
 

wir beobachten gespannt die Spiele der anderen Mannschaften

Wer gerade nicht dran ist, fiebert mit

die kleine Torwartkatze im großen Tor

Kathi auf dem Wege nach vorne

Hannah und Andreea

Kampf um den Ball in der Hallenecke

Eckball

Franzi, in C und B inzwischen fast unentbehrlich

Franzi und Jovi

Jovi's erstes Turnier

2. Vorrundenspiel gegen SV Istlikal

In den Anfangsminuten machen es uns die sehr unerfahrenen Gegnerinnen extrem schwer. Aber nach einer kurzen „Eingewöhnungsphase“ haben wir das Heft fest in der Hand. Endlich steht es nach 5 Minuten 1:0 (Sabse). Drei Minute später erhöht Marleen zum 2:0 und nur eine Minute später erhöht sie zum 3:0. Die wenigen gefährlichen Konter der Gegnerinnen scheitern spätestens bei Sandra.
Ergebnis 3:0, Tore Marleen Walter (2), Sabrina Wörmann (1)

Das Betreuerteam und die gerade pausierenden Mädels

Hannah im Zweikampf

Jovi und Franzi

wo ist der Ball ?

Franzi und Marleen vor dem gegnerischen Tor

Hannah vor dem Anstoß

3. Vorrundenspiel gegen FC Buchloe

Nunmehr voll erwacht, dominieren wir von Anfang an das Spiel. In meinen Augen sehen wir das beste Spiel unserer Mannschaft. Schöne Kombinationen/Doppelpässe reihten sich aneinander. Nach 5 Minuten schießt Marleen zum 1:0 ein, Sabse will es nun auch wieder wissen und erhöht auf 2:0 (6.). Das Halbfinale ist sicher.
Ergebnis 2:0, Tore Marleen Walter und Sabrina Wörmann (je 1)
 

Franzi beim Eckball

Ecke für Buchloe

wir bedrängen das gegnerische Tor

Kathi und Hannah verfolgen die Gegnerin

den Ball hab ich sicher ! (Sanndra)

Konzentriert: das Betreuerteam Ute und Dani

Halbfinale gegen TSV Bergkirchen:

In einem von beiden Seiten absolut offenen Spiel suchen und finden beide Mannschaften ihre Chancen, jedoch der Abschluß will einfach nicht gelingen. Franzi hat heute einfach nur Pech, scheitert immer an der Torhüterin. Eine Entscheidung will während der regulären Spielzeit einfach nicht her, das 7-m-Schießen muß Klarheit bringen. Letztendlich treffen „nur“ Sabse und Franzi, somit spielen wir um Platz 3.
Ergebnis 0:0, nach Siebenmeterschießen 2:4  Tore Sabrina Wörmann und Franziska Riederle
 

Die Wartezeit vor dem Halbfinale ....

... Laura und Mareike sind zur Unterstützung gekommen, ...

... die Bank wird immer voller !

Franzi beim Torschuß, Marleen ist mitgekommen

Franzi und Marleen

Ute teilt die Siebenmeterschützen ein

Alle Solidarität mit den Schützinnen ....

... half leider nichts

Spiel um den 3. Platz gegen SV Petershausen

In einem relativ klaren Spiel können wir uns gegen die Gegnerinnen mit 2:1 Toren (Marleen in der 3. und 6. Minute) durchsetzen, der 3. Platz war unser.

Ergebnis 2:1, Tore Marleen Walter (2)

Der erste Gegner des Turniers ....

... war zugleich auch der letzte

wir haben getroffen !

Kathi, Sabse und Sandra sind auf der Hut

 

Die Mannschaft ....

... bei der Siegerehrung

die "coole Laura" kam am Sonntag bei der B zum Einsatz

Fazit:

Ein gelungenes Turnier. Eine tolle und geschlossene Mannschaftsleistung. Herzlichen Glückwunsch Mädels!

Turnierergebnis: 1. SpVgg Hebertshausen, 2. TSV Bergkirchen, 3. FC Phönix Schleißheim, 4. SV Petershausen, 5. FC Teutonia, 6. FC Buchloe, 7. TSV Neubiberg, 8. SV Istlikal

 

 

Freisinger Hallencup am 20. Februar 2010                                                                                 9. Platz

 

Bericht von Joe, Photos von Dani Herrmann

Teilnehmer: Sandra und Anja Mederl, Katharina Scherer, Laura Clemente, Hannah Herrmann

Ursprünglich wurde mit 3 Auswechselspielerinnen gerechnet.
Franzi Riederle sagte bereits vor den Ferien wegen Skiferien ab, da sind wir noch von zwei Auswechslerinnen ausgegangen, wäre ja kein Problem und auch machbar gewesen.
Am Donnerstag (18.02.!) sagte uns Sabrina Wörmann (mal wieder) kurzfristig ab, da sie lieber etwas anderes unternimmt, unser Turniertermin war ja auch erst seit der Weihnachtsfeier bekannt und wurde noch letzte Woche mehrfach gegenüber Sabse als Erinnerung kommuniziert. Hier muß wohl dringend die eigene Moral ernsthaft überprüft werden, ob dieses Verhalten mannschaftsdienlich ist, wage ich auf das Massivste zu bezweifeln! Zu diesem Zeitpunkt sind wir noch von immerhin einer Auswechslerin ausgegangen.
Als letztes sagte Laura Bender am Freitagabend ab, also nur einen Tag vorher, aus krankheitsbedingten Gründen, was wiederum im verständlichen Bereich liegt. Ersatz konnte trotz emsiger Versuche natürlich nicht mehr gefunden werden.
Noch am Abend hat das Trainer- und Betreuerteam eine eventuelle Turnierabsage kontrovers diskutiert. Jedoch sind wir zu dem Entschluß gelangt, daß es sowohl gegenüber dem Veranstalter sehr unfair ist so kurzfristig abzusagen, als auch gegenüber den zuverlässigen Spielerinnen, welche sich für das Turnier Zeit genommen haben. Wir mußten also ohne Auswechslerin ein hochkarätig besetztes Turnier bestreiten.

 

Aber nun zum eigentlichen Thema, dem Turnier:

Gruppeneinteilung (Spielzeit 8 Minuten):
A:  SpVgg Straubing, RSV Drosendorf, FC Phönix Schleißheim, FC Puchheim, FC Moos-Eittingermoos
B:  FC Ergolding, TSV Gilching-Argelsried, TSV Schwaben Augsburg, FFC Wacker München, SC Vierkirchen

1. Spiel gegen den FC Puchheim (0:2)
Schon unmittelbar nach Anpfiff wurde Sandra erstmals ernsthaft geprüft. Anfänglich hielten wir sehr gut dagegen, erarbeiteten uns selbst einige Chancen (Anja, Hannah), doch leider fehlte es am Abschluß. In der 6. Minute fiel das Führungstor für die Gegnerinnen und sprichwörtlich nach der letzten Sekunde fiel das 0:2. Das Tor wurde in meinen Augen absolut irregulär gegeben. Die Mannschaft rackerte bis zum Schluß, gab keinen Ball verloren, jedoch war uns Fortuna nicht hold gesonnen.

 

noch wissen die Mädels nicht so ganz ....

... was ihnen bevorstehen wird

Sandra, die Heldin des Tages

Anja und Hannah beim Anstoß

Sandra und Laura ...

... und wieder Anstoß !



2. Spiel gegen den RSV Drosendorf (1:1)
Und wieder kamen wir in den Genuß eines sehr schönen Spiels, mit tollem Kombinationsspiel. Selbst als das 0:1 (2.) fiel, gab unsere Mannschaft nicht auf. Zu unserer großen Freude gelang Anja nur zwei Minuten später der Ausgleich, nach einer Vorlage von Hannah. In der Schlußoffensive hatte Anja sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, zog aber leider am Tor vorbei.
 

 

 

Katharina und Hannah

wir warten auf den Einlaß in die Arena ....

... Hannah übt inzwischen für's  nächste DSDS-Casting .....

... Laura und Anja verbringen die Zeit eher in sich gekehrt

Anja gelang heute das einzige Tor unseres Teams

Sandra beim Abstoß


3. Spiel gegen die SpVgg Straubing (0:1)
In den ersten drei Spielminuten wuchs Sandra förmlich über sich heraus! Dann kam Anjas große Chance: Die Torhüterin lag ausgespielt am Boden, Anja zieht ab und von irgendwoher kam eine Abwehrspielerin und „kratzte“ den Ball förmlich von der Linie. Langsam aber sicher verließen unsere Mädels die Kräfte, das Spiel wurde von unserer Seite statisch und so verloren wir das Spiel äußerst unglücklich und unverdient.

 

 

wann dürfen wir rein ????

Die Gegner beim Anstoß



4. Spiel gegen den FC Moos-Eittingermoos (0:5)
Unsere alten Bekannten zeigten uns sehr sehr schnell unsere Grenzen auf. Wir waren absolut chancenlos, hatten nichts, aber schon gar nichts, entgegenzusetzen. Das schnelle und fintenreiche Spiel endete in Toren im Minutentakt!

 

Es geht los

Hannahs Frisur sitzt wohl nicht perfekt .....



5. Spiel um Platz 9 gegen den FC Ergolding
In einem unspektakulären Endspiel versuchten zwei völlig entkräftete Mannschaften einen Treffer zu vermeiden. Sandra rettete sogar in der letzten Minute mit einem sagenhaften Reflex vor einer Niederlage. Gemäß den festgelegten Regularien gab es kein 7-m-Schiessen (erst ab dem kleinen Finale gibt es dieses) und beide Mannschaften haben den 9. Platz sicher.

 

 

im letzten Spiel war, wie man so schön sagt ....

.. bei beiden Teams "die Luft raus"

Zumindestens war es ...

... das zweite Remis des heutigen Tages

Fazit:
Für mich herausragend war heute definitiv Sandra, die manch eine drohende Niederlage entweder langfristig verhindern konnte oder massiv schmälern konnte. Jedoch verdient die gesamte anwesende Mannschaft ein riesen Lob! Es gab kein einziges Spiel, in welchem ihr vorzeitig kapituliert habt. Ihr habt um jeden Ball gekämpft und das Spiel nie verloren gegeben, selbst nicht gegen die Gastgeberinnen!

Ergebnisse:
1. FC Moos-Eittingermoss, 2. TSV Gilching-Argelsried, 3. SC Vierkirchen, 4. FC Puchheim, 5. FFC Wacker München, 6. RSV Drosendorf, 7. TSV Schwaben-Augsburg + SpVGG Straubing, 9. FC Phönix Schleißheim + FC Ergolding



 

Vorrunde Obb. Hallenmeisterschaft am 9. Jänner 2010 in Röhrmoos                                      3.  Gruppenplatz
 

 Bericht von Joe Herrmann, Bilder von Hannah Herrmann 

Teilnehmer: Sandra und Anja Mederl, Franziska Riederle, Katharina Scherer, Marleen Walter, Laura Clemente, Laura Bender

Gruppeneinteilung:
A: SpVgg Röhrmoos-Großinzern, VfR Garching, FFC Wacker München, SV DJK Taufkirchen, SV Lochhausen
B: TSV Ottobrunn, SpVgg Hebertshausen, ESV Freimann, FC Stern München, FC Phönix Schleißheim

Einige Photos ....

... vom Aufwärmen ...

... und Einschießen ...

... mit Dani

Ratschrunde oder Dehnen ??

letzte Besprechung mit Georg

wir warten auf den Beginn ....

... die Mannschaften werden begrüßt

Selbstporträt der Photographin ....

... mit Sabrina ....

... und die auf ihrem Arm verewigten Wünsche

 

1. Spiel gegen den TSV Ottobrunn:  In unserem ersten Spiel und nach 90 Minuten Wartezeit begannen wir die ersten Spielminuten gegen den TSV Ottobrunn sehr stark, jedoch traten dann die für das erste Spiel obligatorischen Konzentrationsschwächen auf. Daraus entwickelte sich ein richtiger Fußballkrimi. Unsere ursprüngliche 2:0-Führung schmolz rasant dahin und nur mit Müh und Not konnten wir letztendlich kurz vor Schluß mit 3:2 das Spiel entscheiden Tore:   Franzi Riederle (2),  Anja Mederl

 

Szene aus dem ersten Spiel

"wann komm ich rein ??"

1. Spiel gegen den ESV Freimann: Ob es an der langen Wartezeit (75 Minuten) zwischen den beiden Spielen lag? Jedenfalls lag unsere Mannschaft in den ersten Minuten gegen den ESV Freimann ganz offensichtlich im Tiefschlaf. Die unerfahrenen Gegnerinnen heizten uns mächtig ein. Erst in der zweiten Spielhälfte fand das Spiel fast ausschließlich nur auf ein Tor statt, wir scheiterten jedoch an der ausgesprochen guten gegnerischen Torfrau. Eine punktgenaue Bogenlampe, Sandra war absolut chancenlos, entschied die Partie (Ergebnis 0:1). 

 

Laura B. und Franzi auf dem Weg nach vorne

Laura C. und Anja

Abstoß

Franzi ist auf der Hut

3. Spiel gegen den FC Stern:   Wenn wir das Spiel gegen den - zu diesem Zeitpunkt, und danach erst recht – Gruppenersten (FC Stern München) gewinnen würden, wären wir wieder im Rennen. Sandra wuchs sprichwörtlich über sich heraus und klärte manch eine kritische Situation. Eines kristallisierte sich schnell heraus: Wir waren ebenbürtig und lieferten uns eine extrem heiße Schlußphase, beide Seiten jedoch kamen zu keinem Abschluß. Das erste Unentschieden im gesamten Turnierverlauf, jedoch absolut keine Chancen mehr.  Ergebnis 0:0
 

Kampf um den Ball an der Bande

Franzi verfolgt die Gegnerin

Anja will den Ball

Laura B. vor dem gegnerischen Tor

34 Spiel gegen die SpVgg Hebertshausen: Unsere letzte Begegnung gegen die SpVgg Hebertshausen lief anfangs sehr gut für uns. Franzi erzielte in den ersten 8 Spielminuten die vermeintlich souveräne 2:0-Führung. Ab dann hatten wir wohl einen erneuten Tiefpunkt – oder das Turnier schon abgehakt – und gaben den Gegnerinnen die Chance, in den letzten 40 Sekunden zwei Tore aufzuholen und den Ausgleich zu erzielen. Zitat Georg: "Wenn sie nicht wollen, wollen sie halt nicht"  Ergebnis 2:2, Tore Franzi Riederle (2)

 
 

Laura verfolgt eine Gegnerin

war das Spielfeld wirklich SO abschüssig ???

was bedeutet das am-Kopf-kratzen wohl ?

im Kampf um den Ball

Marleen, von 2 Gegnerinnen bedrängt

Marleen und Franzi

Franzi und Laura
 

Ergebnisse: Gruppe A:  1. FFC Wacker München (12 Punkte, 20:1), 2. SpVgg Röhrmoos (9 Punkte, 12:6), 3. SV DJK Taufkirchen (6 Punkte, 11:12), 4. VFR Garching (1 Punkt, 1:12), 5. SV Lochhausen (1 Punkt, 1:14)
Gruppe B:  1. FC Stern München (10 Punkte, 8:0), 2. ESV Freimann (6 Punkte, 2:5), 3. FC Phönix Schleißheim (4 Punkte, 5:5), 4. SpVgg Hebertshausen (4 Punkte, 5:8), 5. TSV Ottobrunn (3 Punkte, 2:6).  Turniersieger: FFC Wacker München