Spielberichte Halle 2010-2011 Damen 1

zuletzt geändert am: 17.02.11 09:26

diese Homepage ist für den MS Internet Explorer (ab Version 5) optimiert. Beim Betrachten mit anderen Browsern werden möglicherweise verschiedene Bestandteile der Seiten (Laufschriften, Hintergrundmusik etc.) nicht korrekt dargestellt!! 

Hallenturnier in Karlsfeld am 12. Februar 2011                                                                                                              4. Platz  
 

Ursprünglich hätten an diesem Tage zwei Turniere stattfinden sollen, die Jüngeren (Kirstin, Sandra, Folke) wären beim A-Juniorinnen-Finale zum Einsatz gekommen. Durch die Absage der beiden Spielerinnen, die dem Damen-Kleinfeld angehören, standen wir bei den A-Juniorinnen plötzlich ohne Torhüterin da. Intensive Gespräche von Georg und mir ergaben, daß von den noch in Frage kommenden Spielerinnen keine das Tor hüten wollte, aus diesem Grunde waren wir gezwungen, unsere Teilnahme beim A-Juniorinnenfinale abzusagen, wofür ich mich ausdrücklich noch einmal beim Veranstalter entschuldigen möchte. 

In Karlsfeld wurde ein Turnier in zwei Vierergruppen ausgetragen, in der Gruppe B waren unsere Gegner der TSV Eintracht Karlsfeld 2, der SV Dornach und der FC Fasanerie Nord.

Durch die oben geschilderte Zurückziehung unserer A-Juniorinnenmannschaft konnten Sandra, Kirstin und Folke in Karlsfeld zum Einsatz kommen, Sarah und Julia hatten noch ein Handballspiel und kamen erst kurz vor der Partie gegen Dornach in der Halle an.

Die Mannschaft bestand heute aus: Douha - Chris - Kirstin - Sandra - Folke - Nico - Zissi - Meli - Julia und Sarah.

Da ich ursprünglich bei diesem Turnier gar nicht dabei gewesen wäre, habe ich mich weitgehend auf die Rolle des Berichterstatters beschränkt, die Mannschaft wurde von Michael und Matthias gecoacht.

Michi und Matthias vor dem Turnier - sie hatten sich viel überlegt, nicht alles ging leider auf

Wie immer, einige Szenen vom Aufwärmen !

Neue Torhüterin?? Nein, unsere Douha hatte endlich wieder einmal frei bekommen!

Nico, deren Torhemmung heute endete

So "cool wie hier, versenkten Sandra ....

... und Folke ihre Strafstöße

Chris, ...

... Zissi und Douha

Douha, wie immer superlässig beim Aufwärmen, aber bärenstark beim Spiel !

Letzte Besprechungen ....

.... vor dem ersten Spiel ....

... gegen Fasanerie Nord

1. Vorrundenspiel gegen den FC Fasanerie Nord:  Bereits in der 2. Minute erzielte Meli den Führungstreffer, unser Sieg war eigentlich nie gefährdet, obwohl wir uns zeitweise schwer taten, zu treffen - die restlichen Tore fielen erst in der 9. und 10. Minute.   Ergebnis 3:0, Tore Melanie Stern, Chris Weiner, Nicola Riederer

 

Chris mit Gegnerin in der Auftaktpartie

Kirstin an der Bande mit der gegnerischen Spielführerin

Folke und Meli

Douha erreicht diesen Ball vor Franzi

Nico und Sandra freuen sich über den Spielverlauf

2. Vorrundenspiel gegen den TSV Karlsfeld 2:  Der Gastgeber hatte seine Mannschaften offensichtlich nicht in gleicher Stärke geteilt, die Mannschaft 2 war wesentlich schwächer aufgestellt. Trotzdem machten die Gegner zunächst mächtig Druck, erst etwa ab der 3. Minute konnten wir uns befreien und eigene Angriffe vortragen, die gegnerischen Konter waren viel häufiger und gefährlicher als in der vorangegangenen Partie. Es dauerte bis zur 7. Minute, bis Meli nach mehreren herrlichen Doppelpässen mit Nico den Führungstreffer erzielen konnte, der zweite Treffer fiel ähnlich, wieder Doppelpaßstafette Nico - Meli, diesmal mit Abschluß durch Nico. Dazwischen mußte sich Douha einige Male gehörig strecken, um ihren Kasten sauberzuhalten.  Ergebnis 2:0, Tore Melanie Stern und Nicola Riederer

 

Die Gegener machten in den ersten Minuten ....

... mächtig Druck, doch dann konnten wir uns lösen

Chris - "der Ball muß nach vorne!"

Meli, Folke und Nico nach dem Führungstreffer

Zissi paßt auf Kirstin

Sandra an der Bande

Zeit zum Schuhebinden muß sein !

Einer der beiden Schiedsrichter des Turniers

3. Vorrundenspiel gegen den SV Dornach:  Gegen die mit Abstand stärkste Mannschaft unserer Vorrunden-Gegner war das Ergebnis zweitrangig, mit 6 Punkten war unser Halbfinaleinzug bereits gesichert, allerdings hätten wir sehr gerne gewonnen, schon, um der ersten Mannschaft des Gastgebers nicht schon im Halbfinale begegnen zu müssen. Der Gegner zeigte uns von der ersten Sekunde an, daß er von anderem Kaliber war als die beiden Gegner zuvor, aber, gegen starke Mannschaften spielen wir ja zumeist besser. Zunächst ging auch alles nach Plan, in der 4. Minute gelang Meli - diesmal nach Kombination mit Sarah - der Führungstreffer. Leider entblößten wir unser Team in den letzten 3 Minuten von fast allen Führungsspielerinnen, die auf dem Feld befindlichen konnten den Vorsprung nicht halten, der Gegentreffer fiel 90 Sekunden vor Schluß. Da Dornach gegen Karsfeld 2 einen Treffer mehr erzielt hatte als wir, mußten wir also im Halbfinale gegen Karlsfeld 1 antreten.

 

Die "Auswechselbank" der ersten Sekunden

Chris und Sarah vor dem Dornacher Tor

Meli auf der Jagd nach dem Ball

Sarah mit Gegnerin

Nico brasilianisch ??

Julia und Sandra

Besprechung in der Kabine ....

... vor dem Halbfinale

Halbfinale gegen den TSV/E. Karlsfeld 1:  Es ist müßig, darüber zu diskutieren, warum - wir verloren die Partie in den ersten zwei Minuten. Die zunächst auf dem Spielfeld angetretenen Mädels konnten dem Karlsfelder Druck nicht standhalten, nach 30 Sekunden stand es 0:1, nach 2 Minuten bereits 0:3. Erst mit der ersten Einwechslung stabilisierte sich unser Spiel, doch, gegen einen so starken Gegner in 9 Minuten 3 Tore aufzuholen, schien fast aussichtslos. Meli's Anschlußtreffer in der 4. Minute ließ nochmals Hoffnung aufkommen, doch, natürlich mußten wir alles riskieren und extrem offensiv auftreten, was den Gegnern Räume eröffnete, die sie auch zu nutzen wußten, wir erarbeiteten uns wieder einmal zahlreiche Chancen, trafen nicht, mit dem Karlsfelder Treffer zum 1:4 etwa in der 9. Minute w2ar dann alles gelaufen. Ergebnis 1:4, Tor Melanie Stern

 

die Parties der vergangenen Nacht waren wohl lang !

Sarah bedrängt die Gegnerin

Kirstins entsetzter Gesichtsausdruck sagt alles ....

... über den Verlauf der Partie

Nico im Angriff

Spiel um den 3. Platz gegen den SV Dornach:  Zum zweiten Male ging es also gegen die Mädels aus dem nordöstlichen Münchner Landkreis, beide hatten wir das Halbfinale verloren (Dornach allerdings gegen Grafing erst im Siebenmeterschießen), beide wollten wir wenigstens den 3. Platz erzielen. Bei einer generischen Ecke wurden 2 Spielerinnen ausgewechselt, klar stand es danach sogleich 0:1. Doch, wir hatten noch genug Zeit und wollten das Spiel noch drehen, Nico gelang in der 7. Minute der Ausgleich. Leider währte unsere Freude nicht lang, Sekunden später konnte Dornach erneut in Führung gehen. Diesmal zeigte unser Sturmlauf Erfolg, Meli gelang mit einem mächtigen Schuß kurz vor Schluß noch der Ausgleich. Im darauffolgenden Siebenmeterschießen flatterten drei unserer Spielerinnen die Nerven, da half es auch nichts mehr, daß Douha zwei Strafstöße halten konnte.  Ergebnis 2:2, nach Siebenmeterschießen 5:6, Tore Melanie Stern (2), Nicola Riederer, Sandra Müller, Folke Reusch

 

 

Also zum zweiten Male gegen Dornach - Nico und Meli beim Anstoß

´Meli an der Bande

Chris und Sandra

Der Sturmlauf der letzten Minuten hat Erfolg: Sarah und Meli

Wir warten ....

... auf die Siegerehrung

Meli bedankt sich für unser Team

Fazit: Es war das beste Hallenturnierergebnis der heurigen Saison, trotzdem nicht zufriedenstellend, wieder einmal wäre mehr dringewesen. Trotzdem - mit Ausnahme der ersten drei Minuten im Halbfinale zeigten die Mädels diesmal wunderschöne Kombinationen sowie starke Abwehr- und Torwartleistungen, und wir trafen auch wieder ausgiebiger  - hoffentlich gut für unser Selbstvertrauen!

Turnierergebnis: 1. TSV/E. Karlsfeld 1, 2. TSV Grafing, 3. SV Dornach, 4. FC Phönix Schleißheim, 5. TSV Ottobrunn, 6. TSV/E. Karlsfeld 2, 7. FC Fasanerie Nord, 8. SpVgg Wildenroth

 

 

Hallenturnier in Puchheim am 29. Jänner 2011                                                                                                              7. Platz (von 10 Mannschaften)
 

Ein großes Turnier mit 10 Mannschaften wurde in Puchheim ausgetragen, in der, wie sich während des Turniers herausstellte, viel stärkeren Gruppe B waren unsere Gegner: der SC Unterpfaffenhofen, der FC Stern, der TSV Neubiberg und der FC Puchheim A. Ursprünglich waren wieder Blöcke vorgesehen, durch Kirstins Absage war das nicht mehr möglich, zumal es mir nicht gelang, kurzfristig Ersatz zu beschaffen, alle angesprochenen Mädels waren schon anderweitig "verplant". Dabei waren heute: Sarah (im Tor), Dani, Sophie, Folke, Nico, Julia, Meli und Betti.

Einige Bilder vom Aufwärmen: Betti und Sarah ....

.... Julia ......

..... Meli .....

..... Nico .....

..... Dani .....

... und Sophie

1. Vorrundenspiel gegen den SC Unterpfaffenhofen:  Die erste Partie des Tages ( gegen den späteren Turniersieger) begann nach inzwischen leider altbekanntem Muster: Nach 50 Sekunden Ecke gegen uns - Tor - Rückstand. Wir waren zunächst sehr, sehr stark unter Druck, nach Meli's Ausgleichstor in der 3. Minute wurde das Spiel ausgeglichener, wir erarbeiteten uns viele, viele Chancen, konnten aber wieder einmal nichts daraus machen. Auch ein Sturmlauf in den letzten Minuten brachte nichts mehr ein, Sarah, heute sicher stärkste Spielerin des Teams, rettete mehrmals bei Kontern.  Anfangsaufstellung: Sarah - Meli - Sophie - Nico - Folke, Ergebnis 1:1, Tor Melanie Stern

Die ersten Augenblicke des Spiels

Sophie und Meli beim Neuaufbau .....

... und auf dem Weg nach vorne

Die beiden nervenstärksten in unserem heutigen Team: Sarah ....

... und Meli

2.Vorrundenspiel gegen den FC Puchheim B:  Puchheim war nach meinem Dafürhalten noch einen Tick stärker als Germering, wir waren zumeist, aber nicht immer, in der Defensive, Sarah lieferte eine bärenstarke Leistung ab, der Lohn der Mühe entschwand wieder einmal in der letzten Minute. Anfangsaufstellung: Sarah - Dani - Meli - Nico - Julia, Ergebnis 0:1

Dani mit Gegnerin und der "anderen 13"

Julias und Dani jagen dem Ball nach

Betti sichert ab ....

... wenn der Schuh richtig sitzt !

3. Vorrundenspiel gegen den FC Stern:  Zunächst begannen die Gegner mit sehr viel Schwung und schnürten uns regelrecht ein, Sarah rettete ein ums andere Mal mit tollen Paraden. In der 3. Minute geraten wir nach einem Ballverlust im Mittelfeld in Rückstand, drei Minuten später ein Zuckerpaß von Sophie auf Meli, die den Ball zum Ausgleich im gegnerischen Tor versenkt. Auch in dieser Partie versuchen wir in den letzten Minuten alles, erarbeiten uns viele, viele Chancen, vergeben aber alle. Die Stern-Torhüterin verletzt sich in diesem Spiel bei einer unglücklichen Parade ohne gegnerisches Zutun - wir wünschen Gute Besserung!  Anfangsaufstellung: Sarah - Meli - Sophie - Nico - Folke, Ergebnis 0:1 Ergebnis 1:1, Tor Melanie Stern

Sophie zwischen Schiedsrichter und Gegnerin

Sarah und Folke

Ecke der Gegner

Julia im Zweikampf an der Bande, Nico sichert ab

vor dem gegnerischen Tor

Matthias ernst ...

... schaut, er lacht schon wieder! (Nico natürlich nicht)

Dank Starphotographin Nico bin ich auch einmal auf einem Bild zu sehen, mit Töchterlein Sophie

4. Vorrundenspiel gegen den TSV Neubiberg:  Bei jedem der letzten Turniere war ein grottenschlechtes Spiel dabei, nach drei guten Leistungen mit allerdings sehr mäßigem Erfolg folgte dieses in der Partie gegen die eigentlich schwächste Mannschaft der Gruppe. Schon in der ersten Minute geraten wir in Rückstand, erst nach Meli's Einwechslung können wir Druck nach vorne aufbauen. Zur 8. Minute steht es 3:1, aber dann ..... eine einzige Kathastrophe!  Anfangsaufstellung: Sarah - Folke - Betti - Sophie - Dani, Ergebnis 3:3, Tore Melanie Stern

Dani in der Anfangsphase am Ball

Betti an der Bande

Folke und Dani

das Trainerteam

Spiel um den 7. Platz gegen den SC Vierkirchen, "Alte Damen":  Schon alleine dieses Plazierungsspiel in einem Turnier ohne unschlagbare Mannschaften empfanden die Mädels als Blamage, das Trainerteam sah das genauso. Vor dem Spiel verließen Sarah und Julia die Mannschaft, da sie noch in Dachau ein Handballspiel zu bestreiten hatten (wären wir weiter gekommen, wären sie hier geblieben und hätten nicht Handball gespielt), Dani ging ins Tor. Dieses Spiel war eine klare Sache gegen die viel schwächeren Gegnerinnen, die fast alle in den Vierzigern waren, der Sieg war niemals gefährdet - viel einbilden können wir uns darauf aber nicht. Anfangsaufstellung: Dani - Sophie - Meli - Nico - Folke, Ergebnis 4:0, Tore Melanie Stern (3), Nico Riederer

Dani in sehr ....

... ungewohntem Trikot

Folke mit Gegnerin

Betti mit Gegnerin der selben Generation

Betti im Zweikampf

wir warten auf die Siegerehrung

Diese schönen Bilder ....

von Kopfbedeckungen und Frisuren des 21. Jahrhunderts ....

... erinnern mich eindeutig an die 70er !!

Die Mädels mit Matthias bei der Siegerehrung

 

Fazit: Der 7. Platz von 10 spiegelt nicht unsere spielerische Leistung und unseren Einsatz wieder, sehr wohl aber die Chancenverwertung. Mit Ausnahme der letzten Minuten im Spiel gegen Neubiberg überzeugten wir mit schönen Kombinationen und tollem Kampfgeist, die extrem schwache Chancenverwertung und die ab und zu hypernervöse Abwehr verhinderten eine bessere Plazierung. Lediglich Meli machte etwas aus ihren Chancen, das wäre aber ohne die Zuarbeit der gesamten Mannschaft auch nicht möglich gewesen!

Turnierergebnis: 1. SC Unterpfaffenhofen, 2. FC Puchheim B, 3. FC Stern, 4. PSV München, 5. FC Puchheim A , 6. SC Olching, 7. FC Phönix Schleißheim, 8. SC Vierkirchen AD, 9. TSV Neubiberg, 10. SV Studentenstadt

 

 

 

Hallenturnier in Vierkirchen am 22. Jänner 2011                                                                                                              5. Platz
 

Wir wußten natürlich, daß dieses Turnier sehr hochklassig besetzt war, und rechneten uns daher von vornherein wenig Chancen aus, um den Sieg mitzuspielen. Ursprünglich waren wieder zwei Blöcke vorgesehen, die wir aber bereits nach 3 Minuten des ersten Spieles auflösen mußten, da sich herausstellte, daß nicht alle "gesundheitlich" auf der Höhe waren.

Dabei waren: Chris (Tor), Dani, Sarah, Nico, Betti, Meli, Julia, Sophie, Lisa

1. Spiel gegen den TSV Eintracht Karlsfeld: Die erhoffte Revanche für die knappe Niederlage beim Heimatturnier ging gründlich schief, nach 20 Sekunden stand es 0:1, nach 4 Minuten 0:3. Die Blöcke wurden aufgelöst, jedoch, das Spiel war verloren, den Ehrentreffer erzielte Meli in der 7. Minute.

Ergebnis 1:4, Tor Melanie Stern

Einige Bilder ...

... vom Aufwärmen ...

... in der schönen Vierkirchner Halle

Heute im Tor ...

... unsere Chris

vor Beginn der Partie gegen Karlsfeld

wie man sieht ...

... waren wir sehr oft ...

... vor dem gegnerischen Tor ....

... doch Karlsfeld erzielte die Treffer

 

Video vom Karlsfeld-Spiel: 

 

Danke an den SC Vierkirchen für das Zur Verfügung Stellen der Videos !!

2. Spiel gegen den MTV Diessen: Gegen den schwächsten Gegner unserer Gruppe mußten wir unbedingt gewinnen, wollten wir uns nicht im Spiel um den vorletzten Platz wiederfinden. Diesmal spielten die Mädels konzentriert, der Führungstreffer gelang Meli nach Paß von Lisa, danach entwickelte sich ein schnelles Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten, Chris' Paraden in den letzten Minuten hielten den Sieg fest.

Ergebnis 1:0, Tor Melanie Stern

 

In der Spielpause hat niemand ...

... Lust zum Kartenspielen

Nico, Meli und Sophie an der Fensterfront

Meli im Zweikampf

Sophie mit Gegnerin

ein Blick auf die Bank in diesem Moment

Meli am Ball, Nico und Sarah im Hintergrund

Nico und Meli

Sarah, Dani und Meli

die Mannschaft, die heute antrat

 

Video vom Diessen-Spiel:

 

 

Danke an den SC Vierkirchen für das Zur Verfügung Stellen der Videos !!

 

3. Spiel gegen den SV Saaldorf: Die bärenstarken, in der Landesliga spielenden Saaldorferinnen waren mehr als eine Nummer zu groß für uns, trotzdem kämpften wir bis zur letzten Sekunde, wir wollten wenigstens einen Treffer erzielen, doch die Gegner spielten clever, mit zahlreichen, versteckten Fouls durchsetzt.   Ergebnis 0:5

Lisa mit zwei Gegnerinnen

Betti und Meli

Dani und Lisa zu Beginn des Spiels

die Saaldorfer Angriffe waren zumeist präzise und schnell

unsere Versuche, wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen, ...

... waren nicht von Erfolg gekrönt

Spiel um den 5. Platz gegen den SV Waldhausen: Nach 2 Minuten bereits führten wir 2:0, die Sache schien gelaufen - doch, weit gefehlt. Leider wechselten sich die Mädels selbst dergestalt aus, daß zeitweise keine der Führungsspielerinnen mehr auf dem Platz war - vielleicht hätte ich hier eher eingreifen sollen; jedenfalls gelang den Gegnerinnen der Ausgleich, im darauffolgenden Siebenmeterschießen konnte Chris 2 Strafstösse parieren, so daß wir mit 6:5 das Turnier als Fünfter beendeten.

Ergebnis 2:2, nach Siebenmeterschießen 6:5,  Tore Melanie Stern (3), Daniela Klein, Sarah König, Sophie Perathoner  (je 1)

 

Meli und die gegnerische Torhüterin

Lisa beim Eckball

da kommt Sophie nicht mehr ran

Ecke für Schleißheim

Betti und Gegnerin

Sophie beim Strafstoß

den hält Chris !!

Auch die Strafstöße von Sarah ....

... und Dani gehen rein !

Lange, lange mußten wir ...

 ... auf die Siegerehrung warten

Chris nach kleiner Operation

"wann geht's endlich weiter ???"

Nico macht gute Miene zum bösen Spiel

Endlich!! Die Siegerehrung !

Meli bedankt sich für die Einladung

 

Video vom Elferschießen:

Danke an den SC Vierkirchen für das Zur Verfügung Stellen der Videos !!

 

 

 

Fazit: Leider wieder einmal das erste Spiel unnötig versiebt - der Halbfinaleinzug wäre nicht unmöglich gewesen. Lisa meinte "die Mannschaft braucht wohl einen Teampsychologen" - so ist es nicht, aber unser Nervenkostüm ist nach wie vor unter Druck nicht gerade stabil. Trotzdem: Ihr habt toll gekämpft, nicht aufgegeben, auch gegen sehr starke Gegner keine Angst gezeigt - Kompliment!

Turnierergebnis: 1. SC Vierkirchen, 2. FC Stern, 3. SV Saaldorf, 4. TSV E. Karlsfeld, 5. FC Phönix Schleißheim, 6. SV Waldhausen, 7. MTV Diessen, 8. SG Geroldshausen/Schweitenkirchen

 

 

Heimatturnier am 16. Jänner 2011                                                                                                                                      5.+6. Platz
 

Wie auch schon in den vergangenen Jahren, haben wir auch heuer die Mannschaft geteilt, damit alle ausreichend zum Spielen kommen, und wieder wurde versucht, die Teams möglichst gleich stark zu machen - obwohl es im Vorfeld Zweifel daran gab, zeigte das Ergebnis dann ja doch, daß wir so falsch nicht lagen.

Team 1: Douha - Sophie - Meli - Julia - Lisa - Betti - Folke

Team 2: Douha - Chris - Kirstin - Sandra - Sarah - Dani - Nico

Team 1 gegen die Münchner Sportvereinigung:  Ein guter Beginn des Turniers - so dachten wir nach dem Spiel. Erste Chance in der 1. Minute (durch Lisa), die leider am Tor vorbei zielt. In der 3. Minute erzielt Meli den Führungstreffer (Paß Sophie), Julia kann in der 8. Minute erhöhen (Paß Meli), den Anschlußtreffer erzielen die Gegner per Siebenmeter (aber erst im Nachschuß, Douha kann zunächst abwehren). In der Schlußphase sind wir permanent im Angriff, können aber keinen Treffer mehr erzielen. Ergebnis 2:1, Tore Meli und Julia Stern

Anfangsphase des ersten Spiels

Douha hat den Ball

Folke, Meli und Lisa

Betti an der Bande

Douha schlägt ab

in den Spielpausen ist die Mannschaft vereint

Team 2 gegen TSV Karlsfeld: Ein heißes Spiel mit für uns sehr unglücklichem Ergebnis. Zunächst erwischen uns die Gegner kalt, bevor die Mädels richtig auf dem Platz sind, haben wir uns schon zwei Gegentreffer eingefangen. Erst in der 4. Minute, mit der ersten Auswechslung, kommt Schwung in unsere Angriffe, und dieser wird auch gleich belohnt, Sarah und Chris treffen im Abstand von nur 40 Sekunden. Es entwickelt sich ein spannendes Spiel mit Torchancen im Sekundentakt. In der 10. Minute geraten wir wieder in Rückstand, in der 12. kann Dani ausgleichen, bevor 2 Minuten vor Schluß den Gegnern der Siegtreffer gelingt. Ergebnis 3:4, Tore Sarah König, Chris Weiner, Daniela Klein

Team 2 wurde von Michi betreut

Nico teilt die Leibchen aus

Sandra im Kampf um den Ball ...

... der Ball ist erobert und wird zu Douha zurückgespielt

Chris, Kapitän von Team 2, und Sarah

trotz des unbefriedigenden Abschneidens beider Teams herrschte überwiegend gute Stimmung

Team  gegen TSV Solln: Ich hatte vor der Partie ein sehr gutes Gefühl, ein Sieg gegen den vermeintlich nicht so starken Gegner sollte unseren Halbfinaleinzug sichern - doch es kam ganz anders. Wir finden zunächst kaum in unser Spiel, in der 4. Minute geraten wir sogar in Rückstand, danach stürmen wir unentwegt, doch die später zur besten Torhüterin des Turniers gewählte Schlußfrau der Gegner kann alles abwehren. Ergebnis 0:1

Meli und Julia - dieser Angriff kam nicht durch

Julia im Zweikampf, Meli sichert ab

Betti, allein auf weiter Flur

die Mannschaft, die heute antrat

Team 2 gegen Post SV: Gegen den großen Favoriten gelingt unseren Mädels ein tolles Spiel. Die Gegner spielen sehr stark, wie erwartet, doch wir halten gut mit. Es wird gelaufen und gekämpft, bis alle ausgepumpt sind, der Lohn für die Anstrengung bleibt uns versagt, das Unheil schlägt in der 13. Minute zu. Ergebnis 0:1

Kirstin im Kampf um den Ball ....

... sie bleibt Siegerin

Douha schlägt ab

Dani im Zweikampf

Team  1 gegen Gartenstadt Trudering:  Wir wußten: wenn wir nicht gewinnen, spielen wir um die hinteren Plätze mit. Entsprechend motiviert legen wir los, es sieht aus, als würden die Mädels um ihr Leben kämpfen, doch der Gegner spielt clever und ist auch vom Glück begünstigt. In der stellenweise überharten Partie gelingen den Gegnern zwei Treffer, bevor Meli durch Siebenmeter den Anschlußtreffer erzielen kann. Ergebnis 1:2, Tor Melanie Stern

Lisa und Sophie

Julia mit Gegnerin

Team  2 gegen FC Fasanerie Nord:  Für das 2. Team war nach zwei Niederlagen der Halbfinaleinzug bereits abgehakt, es ging gegen den schwächsten Gegner der Gruppe nurmehr darum, das Plazierungsspiel um den vorletzten Platz zu vermeiden. Sarah erzielt den Führungstreffer in der 3. Minute, ein unglückliches Eigentor gleicht aus, was den Gegnern sichtlich Auftrieb gibt. Diesmal hat unser Sturmlauf Erfolg, den Siegtreffer erzielt Nico. Ergebnis 2:1, Tore Sarah König und Nicola Riederer

Sarah und Chris bauen einen Angriff auf

 

Sarah vor dem gegnerischen Tor

Dani, heute endlich wieder mit Torerfolgen

Mannschaftsbild vor dem letzten Spiel

wir warten auf die Partie um den 5.Platz

Team  1 gegen Team 2 - Spiel um den 5. Platz:   Es sollte ein eher lockeres Spiel für die Tribüne werden, doch Team 2 war erheblich motivierter und einsatzfreudiger als Team 1. Es stand bereits 0:3, bevor Meli den Ehrentreffer fürs Team 1 erzielte. Ergebnis 1:3, Tore Kirstin Köhler (2), Dani Klein und Melanie Stern (je 1)

Die stärksten Stützen des Teams 1 zunächst auf der Bank

Szene vor dem Tor von Team 2

Sarah ging bei diesem Spiel ins Tor von Team 2

Fazit: Mangelnde Treffsicherheit und Nervosität unter Druck, unser großes Manko in der Vorrunde, setzte sich im Heimatturnier nahtlos fort. Was hatten wir nicht für Chancen, die wir nicht verwerten konnten !!! Am Einsatz fehlte es nicht, trotzdem, die Mädels hatten Spaß, und das ist schließlich die Hauptsache !

Turnierergebnis: 1.TSV E. Karlsfeld, 2. PSV München, 3. SV Gartenstadt Trudering, 4. TSV Solln, 5. FC Phönix Schleißheim 2, 6. FC Phönix Schleißheim 1, 7. Münchner Sportvereinigung, 8. FC Fasanerie Nord

 

 

 

Vorrunde Obb. Hallenmeisterschaften am 12.12.2010 in Putzbrunn                                                                                 
 

Zunächst war ein Turnier mit 7 Mannschaften "jeder gegen jeden" vorgesehen, das heißt, wir hätten 6 Spiele zu bestreiten gehabt. Kurz vor dem Turnier wurde auf einen Modus mit zwei Vierergruppen umgestellt, das heißt, wir hätten 3 oder 4 Spiele gehabt. Beim Eintreffen in der Halle teilte uns Karin Mayr mit, daß aus unserer Gruppe der PSV München kurzfristigst abgesagt hatte - es blieben also zwei, höchstens drei zu bestreitende Spiele.

Wir ließen die Mannschaft in 2 Blöcken spielen: im Tor immer Douha, Block 1: Sophie - Meli (offensiv), Zissi - Chris (defensiv)

Block 2: Sarah - Folke (offensiv), Kirstin - Nico (defensiv)

Chris kurz nach dem Anpfiff

Sophie und Zissi

Ein lange nicht mehr gesehenes Gesicht!!!

Der Block 2 wartet auf seinen Einsatz

Sophie vor dem gegnerischen Tor

Zissi mit Gegnerin

Chris beim Schuß

Sarah im Zweikampf an der Bande

Folke und Kirstin

Folke allein auf weiter Flur

im ersten Spiel hatte Douha sehr, sehr wenig zu tun

Nico, leicht verschwommen .....

... marschiert locker durch 2 Gegnerinnen durch

1. Spiel gegen den TSV Neubiberg-Ottobrunn:  Lediglich ein Trainingsspiel für die Mädels, der Gegner hatte lediglich in der Schlußphase Chancen, die von Douha allesamt vereitelt wurden.

Ergebnis 4:0, Tore Sarah (2), Meli, Zissi

 

Wir warten auf das nächste Spiel

Folke und Kirstin

kurz vor dem Anpfiff ....

... und unmittelbar danach: Sarah und Folke vor dem Poinger Tor

2. Spiel gegen den TSV Poing: Unser "Lieblingsgegner" aus vergangenen Zeiten erwies sich heute als zu schwer für uns. Etwa 5 Minuten konnten wir das 0:0 halten, nach dem Führungstreffer der Gegnerinnen drehten wir auf, versiebten aber unsere Chancen - in den letzten 4 Minuten erzielten die Gegner ihre weiteren Treffer

Ergebnis 0:4

 

Diese Bilder trügen, die Partie gegen Poing ...

... verlief sehr schnell

Zissi und Sophie

Meli und Chris in Lauerstellung

Chris mit Gegnerin

das Spiel ist verloren - man sieht's an den Gesichtern!

 

Fazit: Zwei völlig unterschiedliche Spiele, den Mädels kann man kaum Vorwürfe machen, Poing war heute einfach zu stark. Bei den Hallenmeisterschaften konnten wir seit Langem keinen Erfolg mehr erzielen, schade!