Spielberichte C-Juniorinnen Frühjahr/Sommer 2007

zuletzt geändert am: 06.04.07 17:44

diese Homepage ist für den MS Internet Explorer (ab Version 5) optimiert. Beim Betrachten mit anderen Browsern werden möglicherweise verschiedene Bestandteile der Seiten (Laufschriften, Hintergrundmusik etc.) nicht korrekt dargestellt!! 

Vorbereitungsspiel gegen S

 Freundschaftsspiel gegen die E1-Junioren des  FC Auer am 2. April 2007                     5:2
 

Anschließend an das Spiel unserer D-Mädels fand um etwa 19:00 Uhr noch einweiteres Spiel statt, diesmal spielten die Jahrgänge 1993 und 1992 eine verkürzte Partie ohne Halbzeitpause gegen die E 1 - Junioren des Heimatvereins in Auer. Ursprünglich sollte das Spiel nur etwa 20 Minuten dauern - es wurde immer wieder verlängert und dauerte schließlich fast 40 Minuten. Danke an den Trainer der Buben für das Spiel!

Da die Mädels, die zuvor bei der D mitgeholfen hatten, zunächst etwas geschont werden sollten, lautete unsere Anfangsaufstellung: Franziska W. (Tor), Sandra und Kirstin (defensiv), Anna und Jenny (Mittelfeld), Jacquelin und Julia H. im Sturm. Franzi R. und Folke kamen etwas später zum Einsatz.

Das Spiel gegen die kämpferisch und technisch starken, aber doch wesentlich kleineren Gegner begann mit einem Paukenschlag: Anna setzt sich rechts durch, überwindet zwei Gegenspieler, zieht nach innen und schließt mit einem ihrer schon berühmten Effée-Bälle in obere Eck ab - fast keine Chance für den ansonsten bärenstarken Torhüter der Buben. Anschließend entwickelt sich ein temporeiches Spiel mit leichten Vorteilen für uns, die Angriffe der Gegner sind aber stets hoch gefährlich. Das 2:0 erzielt Franzi - der Torwart kann den scharf getretenen Ball zwar noch erreichen, faustet ihn aber hinter die eigene Linie.

 

Einlauf zum Spiel

Anna übergibt unseren Vereinswimpel

Der Größenunterschied trügt - die Jungs sind schnell und technisch stark

Kirstin auf der Jagd nach dem Ball

Die nächsten 10 Minuten findet das Spiel fast nur in der gegnerischen Hälfte statt, wie erarbeiten uns zwar tolle Chancen, unsere Torschüsse gehen aber knapp vorbei oder werden abgewehrt. Dann ein schneller Konter - Kirstin rettet vor dem durchgebrochenen Stürmer der Jungs. Julia, die wegen ihres im März gebrochenen Fingers auf dem Feld spielt, erzielt den dritten Treffer, Kirstin den vierten. Gerade, als wir alle denken, daß auch diese Partie ohne Gegentreffer ausgeht (das hätten die Jungs aber auch nicht verdient gehabt), fällt das Gegentor doch. Eigentlich sollte die Partie längst zu Ende sein, doch der gegnerische Trainer schlägt immer wieder Verlängerung vor. Kirstin erzielt das   5:1, in der dann wirklich letzten Minute können die Gegner noch einen Treffer zum Endstand erzielen.

 

Sandra, Jenny und Julia

Fazit: Nach einem langen Tag mit Trainingslauf, Training und dem vorhergegangenen D-Spiel (für die 93er-Mädels) haben wir auch in dieser Partie wieder zeigen können, wie gut Mädels Fußball spielen. Zwar war der Größenunterschied zwischen den Älteren bei uns und den Jüngeren bei den Gegnern erheblich, doch die Buben spielten technisch hochklassig und schnell. Der Sieg war  nie wirklich gefährdet, doch nicht leicht erkämpft.  Tore: Kirstin Köhler (2), Anna Bergmoser, Julia Heckli, Franzi Reindl (je 1)